» WELCOME IN HELL

Herzlich Willkommen in Glass Dome. (:
Es freut uns, dass du hierher gefunden hast.
Wenn du Lust hast sieh dich gerne einmal genauer um;
doch einmal eingewiesen gibt es kein Entkommen mehr -
sei dir darüber im klaren!
Im Moment wird im Forum selbst alles ein wenig umgemodelt, aber keine Sorge, das RPG ist und bleibt aktiv.
Übrigens haben wir Kekse.
Liebe Grüße, das Admin Team; Limlim (Liam) & Lexipuh (Alex)
» MOST WANTED!

xx Aufnahmestopp: Psychologen // Forschungsobjekte (ohne Forscher)

xx Aktive Gesuche : xx Übernehmbare Charaktere (1x weiblich // 2x männlich)

» SHORT FACTS
xx Das Forum ist für Nutzer ab 14 Jahren
xx Die Mindest- länge der Posts Ingame beträgt 200 Wörter
» SHORT FACTS
xx Euer Avatar muss 200 x 380px groß sein
xx Eure Sig- natur darf nicht breiter als 500 px sein
»Plot 3 - Die Endzeit

xx 3 Wochen nach der verhängnisvollen Nacht, ist wieder etwas Ruhe in Glassdome eingekehrt und das Institut will die Schüler an die Schule heranführen.

Uhrzeit: Später Nachmittag - Früher Abend (17-19 Uhr)
Wetter: stark bewölkt, kaum sonnig (23-24°C)
» EVENTS

xx Momentan ist kein Event aktiv - Ideen sind gerne bei Liam/GM anzumelden.


 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | .
 

 Alice Morgan

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Forscher
Alice
Forscher
avatarWeiblich Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 27.08.15
Ort : Lagune

BeitragThema: Alice Morgan    Fr 04 Sep 2015, 14:00


Jeder hat eine dunkle Seite, die er niemandem zeigt.


Forscherin
Schülerin
Halbwesen - Werwolf/Hexe





    Name: Mein Name ist Alice. Ich find ihn weder besonders gut, noch sonderlich schlecht. Er ist mein Name und so aktzeptiere ich ihn auch als diesen.

    Nachname: Mein Nachname lautet Morgan. Wirklich etwas aussagen tut er nicht, aber ich bin der Meinung, dass er recht gut zu meinem Vornamen passt, weshalb ich nichts gegen ihn einzuwenden habe.

    Rufname: Da Alice schon recht kurz ist, gibt es auch keinen Rufnamen.

    Geburtstag: Geboren wurde ich am 06.06.2004 zusammen mit meiner Zwillingsschwester.

    Alter: Ich bin 16 Jahre alt, wie man unschwer an meinem Geburtsdatum erkennen kann.

    Geschlecht: Ich bezweifle, dass man nicht erkennt, welchem Geschlecht ich angehöre und so werde ich diese Frage auch nicht beantworten.

    Rasse: Ich bin ein Halbwesen, Halb-Werwolf und Halb-Hexe

    Rang: Ich zähle zu den Forschern, auch wenn ich noch Schülerin bin.

    Sexuelle Ausrichtung: So genau habe ich mich damit noch nie beschäftigt, doch so spontan, bin ich beiden Geschlechtern nicht abgeneigt. Es wird sich zeigen wie ich dazu stehe.


    Stand: Ich bezeichne mich als Ledig.












    Körpergröße: 1,66m sind nicht wirklich beeindruckend, doch ich mag meine Größe. So sehe ich wenigstens nicht aus wie eine Riesin.

    Statur: Ich habe eine normale Körperstatur. Schlank, nicht wirklich sportlich oder weiblich, aber auch nicht unattraktiv.

    Gewicht: Als Frau spricht man nicht über sein Gewicht und so werde ich lediglich sagen: ich bin für meine Größe vielleicht ein zwei Kilo unter dem Normalgewicht.










    Besondere Merkmale: Besondere Merkmale kann ich nun nicht wirklich vorweisen. Es sei denn meine weißen Haare, meine weiße Haut und meine lila Augen zählen dazu. Dann wäre ich sicherlich etwas anders, aber sind hier nicht alle anders? Also bin ich so gesehen auch schon wieder fast normal.

    Kleidungsstil: Mein Kleidungsstil ist unterschiedlich. Ich lege mich da ungern fest. Manchmal kleide ich mich wie eine Puppe, oder laufe in komplett weißen Sachen umher, um meine Haut und meine Haare noch mehr zu betonen. Mein Kleidungsstil passt sich ansonsten meinen Launen an, ich glaube das beschreibt es so am besten.










    Charaktereigenschaften: Wie sollte ich mich wohl am besten beschreiben? Nun ich bin ein Engel, lächle gern und häufig. Ich helfe anderen in ihrer Not und stehe mit Rat und Tat zur Seite. Ich bin ein Teufel. Ich hintergehe, manipuliere und spiele mit anderen. Ich verachte die Lebewesen um mich herum und strafe jeden mit kaltem Hass. Ich bin ein Geist. Ich bin nichtsaussagend und stumm. Ich sage nichts, nehme nichts um mich herum war und bewege mich so leise, als würde ich den Boden nicht berühren. Ich bin Verrückt. Ich lache viel ohne Grund, rede mit mir selbst oder singe schräge Lieder über alles was ich sehe oder mache. Ich male Bilder auf Wänden oder gar Personen. Ich spiele Streiche und erfreue mich an Kleinigkeiten wie ein kleines Kind. Ich bin ein Kind. Ich liebe Süßkram. Ich quängle stundenlang, bin schnell zu begeistern und leicht zum weinen zu bringen. Ich bin unfair, sarkastisch und doch bin ich ich. Ich denke damit habe ich alles gesagt, was ihr über mich wissen müsst.


    Mag: Ich liebe Schokolade, den Winter, wenn es meterhoch geschneit hat. Ich gehe gerne baden oder lausche meiner Schwester, wenn sie singt oder eines ihrer Instrumente spielt. Ich liebe es selbst Klavier zu spielen und meine Emotionen zu frei zu lassen. Ich mag es Erdbeeren zu essen und stundenlang über Nichtigkeiten zu senieren.

    Mag nicht: Ich mag viele Dinge nicht, so wie ich vieles mag. Ich mag die Sommerhitze nicht, auch bin ich kein Fan von Handys oder anderem Technikkram. Ich hasse es am Strand zu sitzen und hinter her voll mit Sand zu sein. Ich mag keine Hamster, wie ich einmal feststellen musste und Reptilien sind mir auch nicht ganz geheuer. Ich mag keine dummen Fragen und gebe auf sowas auch nur dumme Antworten.

    Interesse: Interessiert bin ich an vielem, beispielsweise wie die Welt funktioniert. Warum die Menschen noch nichts von unserer Existenz wissen und wie das Universum funktioniert. Ich interessiere mich für die Naturwissenschaften und experimentiere gerne, auch mal an anderen Lebewesen.

    Desinteresse: Was mich überhaupt nicht interessiert ist Sport oder auch handwerkliches Zeug. Ich find langweilige Leute uninteressant und kann auch mit solchen Leuten nichts anfangen, auch wenn ich mir das dann gerne zurecht biege und sie ein wenig zu Blödsinn anstifte. Ich find Insekten langweilig und kann mich auch für Technikzeug nicht begeistern.

    Ängste: Ängste ... nun bisher habe ich noch nie über sowas nachgedacht. Vielleicht, dass ich, wie die Hexen damals, auf den Scheiterhaufen kommen könnte? Oder dass ich in einer Zelle verrotten muss. Vielleicht fällt mir zu späterer Zeit ja noch was ein. Oh da kommt mir eine Idee. Zählt zu Ängsten auch die Panik davor, von Alison getrennt zu werden?

    Lieblingsessen: Ich liebe Apfelmus. Ich weiß mir nicht zu helfen, aber das Zeug macht süchtig.











    Familie: Meine Familie ist etwas komlizierter. Meine Mutter war die Hexe Edelinde Morgan. Sie verschwand eines Tages spurlos. Mein Vater Maurice Vermound, ein Werwolf, ist lediglich mein Erzeuger, da er sich für uns nicht interessiert und wir uns nicht für ihn. Meine Oma Drusilla Morgan, eine 689 Jahre alte Hexe, hat versucht uns aufzuziehen, kam jedoch nicht mit uns zurecht und überließ uns so uns selbst. Zum Schluss wäre da noch mein Ying, meine bessere Hälfte, mein Topfdeckel, oder nennt es wie ihr wollt, aber Alison ist mein ein und alles. Sie ist meine Zwillingsschwester und dementsprechend hängen wir sehr aneinander.

    Geburtsort: Geboren sind wir in der Nähe von London. In einem kleinen Dorf, mit nicht mehr als 30 Einwohnern.

    Straftat: Alison und ich haben unschuldige Leben vernichtet und müssen nun dafür büßen.

    Vergangenheit:
    Geboren wurden wir am 06.06.2004 in einem Londoner Krankenhaus. Unsere Mutter war nicht allzu kreativ was unsere Namen anging und so bekam meine Schwester den Namen Alison und ich wurde Alice. Wir lebten in einem kleinen Dorf, etwa eine Stunde von London entfernt. Damals war das Leben nicht einfach. Krankheit und Tod beherrschten die Erde und es schien, als würde schon bald kein Leben mehr existieren. Wir waren fünf Monate alt, als unsere Mutter eine Entscheidung traf. Mit ihren Freundinnen berief sie ein altes Ritual der Bannung ein. Sie wollten das Leid der Welt in eine lebendige "Büchse der Pandora" sperren, um all die Qualen zu lindern und den Lebewesen wieder Frieden zu schenken. Da allerdings nur Neugeborene solch ein Ritual überleben können, nahmen sie uns. Neugeborene haben noch keinen ausgeprägte Willen und kein wahres Bewusstsein. Sie sind wie leere Gefäße, die im normalfall erst mit der Zeit gefüllt werden. Mutter entschied, dass es das Beste ist, wenn die mental Stärkere das Böse bekam, denn so würde sie eine stärkere Barriere bauen können. Woran sie erkannten, dass genau ich das nun sein sollte bleibt mir noch heute schleierhaft, aber zu ändern vermag ich es nun nicht mehr. Alison wurde mein Gegenstück. Sollten die Banne, welche das Böse in mir verschlossen hielten, brechen, so würde auch ihr Siegel brechen und die Hoffnung befreien. Alison sollte die Macht haben den Menschen das Leid zu lindern und Hoffnung zu geben. Da allerdings niemand weiß, wie die Siegelbanne gebrochen werden können, hoffen meine Schwester und ich, das eben diese auch niemals brechen.
    Um wieder zum Thema zurückzukommen. Unsere Mutter wollte nie Kinder haben, weshalb es ihr relativ leicht fiel uns für das Ritual zu opfern. Nachdem das Ritual vollendet war, behandelte sie uns wie Gäste in ihrem Haus, denn mehr als Figurlaster waren wir nie für sie. Natürlich zog sie uns groß und brachte uns bei, was wir zum Überleben brauchten, doch nicht mehr und nicht weniger. Auf die Zeit in der Schule allerdings bereitete sie uns nicht vor. Während Alison noch ihr Aussehen beibehielt, wenn man von den lilanen Augen absah, so hatte ich mich doch verändert. War ich noch ein Abbild meiner Schwester zu unserer Geburt, so erinnerten nur noch die Gesichtszüge und die Statur an sie. Meine Haut und meine Haare waren weiß wie frischer Pulverschnee und meine Augen wechselten von lila zu rot, jenachdem ob ich Blutdurst bekam oder nicht. Meinen Mitschülern blieb das nicht lange unentdeckt und so galt ich bald als Hexe unter ihnen. Doch dies sollte mich nicht stören. Im Gegenteil, ich machte mir einen Spaß daraus sie mit meinen Kräften zu ärgern um später das unschuldige Engelchen zu spielen.
    Unser Leben nahm eine erste Wendung, als wir sieben Jahre alt waren und unsere Mutter eines Nachts spurlos verschwand. Kein Wort des Abschieds, oder gar ein Brief. Wir waren auf uns allein gestellt, bis der Tag im Gericht kam und entschieden wurde, ob wir bei unserem Vater leben sollten oder bei unserer Oma. Da wir unseren Vater nicht kannten und er scheinbar kein Interesse an uns zeigte, wurde schließlich beschlossen, uns bei unserer Oma Drusilla Morgan unterzubringen. Unsere Oma war eine alte Frau und Hexe von 689 Jahren und bereits etwas taub. Sie hatte kaum Zeit für uns, schien zudem auch Angst vor uns zu haben, denn sie wusste sehr wohl, was in uns steckte. Sie hielt uns auf Abstand, sorgte lediglich für unser Wohl.
    Alison und ich blieben meist unter uns, übten mit unserer Magie, bis der nächste Wendepunkt kam und sich unser Leben um hundertachtzig Grad drehte. Alison und ich saßen mit unseren Mitschülern im Chemie Unterricht, als wir, in einem unbeobachteten Moment, mit unseren Hexenkräften experimentierten. Wir legten unsere Kräfte zusammen und dabei schien etwas schief zu gehen. Etwas explodierte lautstark und als ich das nächste mal erwachte, waren wir als Mörderinnen unserer gesamten Klasse angeklagt. Wir hatten scheinbar sämtliche Gefäße mit Chemikalien gleichzeitig in die Luft gejagd, wobei das eine noch größere Explosion ausgelöst hatte. Unsere Mitschüler und unsere Klassenlehrerin starben und so wurden wir des Massenmordes angeklagt und nach Glass Dome geschickt.
    Dort angekommen merkte man schnell, dass wir Talent für Experimente besaßen und stellte uns als Forscherinnen ein. Meine Schwester und ich bewiesen Talent was das erforschen von Kräften anging. Wir testen wie weit man die Kräfte von Wesen ausbauen kann, ob es rassenspezifische Kräfte gibt und ob man einem Testobjekt die Kräfte einer anderen rasse geben kann.



    Ziele: Ein wirkliches Ziel habe ich nicht. Ich versuche nur stehts in der Nähe meiner Schwester zu sein und aufzupassen, dass ihr nichts passiert.










    Kraft:
    Illusionsmagie
    Lykanthropie


    Beschreibung:
    Illusionsmagie ist relativ simpel. Ich kann Wesen und Menschen ihre schlimmsten Ängste und Alpträume erleben lassen. Dazu brauche ich lediglich ein Stück von der Person, also etwas, dass ihr gehört. Durch dieses Teil kann ich dann herausfinden, wovor mein "Opfer" sich am meisten fürchtet. Dies kann ich dann als Illusion erschaffen, welche eine feste Materie besitzt und nur mit der Überwindung der Angst von meinem Gegner bezwungen werden kann ... Oder ich löse es selbst auf, indem ich mit dem Finger schnippe.



    Vorteile:
    Vorteile für mich sind ... Ich kann andere dank der Illusion ablenken, sie in Angst und schrecken versetzen. Ich kann sie auch aus einem anderen Raum anwenden, sprich, mein Gegner muss nicht zwangsweise im selben Raum sein. Ich finde auf diese Weise die Schwachstellen meines Gegenüber und kann diese zu meinem Vorteil nutzen.


    Nachteile:
    Die Nachteile sind natürlich auch so eine Sache. Der größte Nachteil ist, dass ich einen persönlichen Gegenstand benötige, ohne diesen funktioniert das erst gar nicht. Also muss ich mich erstmal immer auf die Suche nach so einem Ding machen. Des weiteren kann mein Gegner die Illusion allein durch die Überwindung der Angst besiegen. Was relativ einfach ist, wie ich finde. Die Qualität der Illusionen hängt aber auch von mir ab, je wie meine Stimmung ist, sind sie mal gut und mal schlecht. Als letztes muss ich wohl erwähnen, dass ich die Person auch kennen muss. Fremde kann ich also nicht ärgern, oder nur schwer, da die Illusionen bei diesen schwächer sind.











    Inventar: Immer dabei habe ich mein Zauberbuch, das Grimoire, Stifte, ein Flakon mit meinem lieblings Parfum und eine kleine Metalldose gefüllt mit Zitronenbonbons.

    Stärken:
    Durch meinen Erzeuger trage ich Werwolfsblut in mir, was mir die Fähigkeit gibt, mich in einen Werwolf zu verwandeln, wann immer mir danach ist. Denn ich und meine Schwester beherrschen unsere Verwandlung mittlerweile sehr gut. Zu Vollmond verwandeln wir uns nicht unkontrolliert, sondern können es sogar unterdrücke. Da jedoch auch das Blut einer Hexe durch mich fließt, lebe ich länger als andere Sterbliche. Ansonsten bin ich relativ gut was Nahkampf betrifft, würde man bei meiner Statur nun wirklich nicht erwarten. Zudem bin ich in der Lage meine Gegner mit Illusionen zu täuschen.

    Schwächen:
    Als Werwolf bin ich kaum mehr menschlich, sollte den etwas menschliches in mir stecken. Ich bin ein Tier, auch wenn ich die Verwandlung kontrollieren kann, so gebe ich eben jene Kontrolle nach der Verwandlung ab und kann kaum in das Handeln dieser Bestie eingreifen, was mich wirklich nervt. Aber gut, wer kann schon beeinflussen, als was er geboren wird. Durch das Ritual habe ich an Stärken eingebüßt. Ein Großteil meiner Kraft geht für die Schutzbanne gegen das Böse in mir, drauf, weshalb ich nicht sonderlich stark oder schnell bin, als Werwolf. Mit Waffen habe ich keinerlei Erfahrung, bin da also nicht allzu gut drin, vermute ich. Außerdem ist wohl auch Alison als eine meiner Schwächen anzusehen, da ich selbst in den Tot für sie gehen würde. Desweiteren kann ich meine Kraft nur bei mir bekannten Personen verwenden. Bei Fremden funktioniert sie kaum oder gar nicht. Außerdem benötige ich einen persönlichen Gegenstand, den ich auch erstmal beschaffen muss oder beschaffen lassen muss..








    Zweitcharakter:
    Telmara Xandria

    Charakteravatar:
    Pandora Hearts - White Alice

    Wie hast du unser Forum gefunden?:
    anderes Forum

    Regeln gelesen:
    siehe Telmara

    Erreichbarkeit bei Inaktivität o.ä.:
    siehe Telmara

    Charakterverfahren bei Inaktivität o.ä.:
    Weitergabe/ Todesliste

    Fraktionstext:
    Spoiler:
     









Zuletzt von Alice am So 06 Sep 2015, 16:25 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
inhaftiert {ADMIN}
Alex
inhaftiert {ADMIN}
avatarWeiblich Anzahl der Beiträge : 1026
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 19
Ort : Lichtung im Wald

BeitragThema: Re: Alice Morgan    So 06 Sep 2015, 12:41

Bei der Kraft die Lykanthropie ergänzen

trd. erstes angenommen (:
Schöner char.


Man sagt mir nach ich wäre pervers,
... egoistisch, weltfremd, unberechenbar, eingebildet,
rücksichtslos,haltlos und maßlos...

Selbst wenn... Wer sagt das es mir nicht gefällt?


[size=9]Ich geb dir die Schuld für alles, du nimmst alles auf dich.
Ja das muss Liebe sein...
Du machst das alles für mich
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Forscher
Alice
Forscher
avatarWeiblich Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 27.08.15
Ort : Lagune

BeitragThema: Re: Alice Morgan    So 06 Sep 2015, 16:26

erledigt ^^ und Danke :3


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte

BeitragThema: Re: Alice Morgan    

Nach oben Nach unten
 

Alice Morgan

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Alice Kurosagi
» Privates Labor 1-03 // Alice & Alison Morgan (Wesenspezifische Kräfte)
» Alice Jones => Alice im Wunderland
» Alice Van Alucard (4. Charakter von Mika / Sand-Magierin)
» Alice Doll , The Puppeteer

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: Akten :: Wissenschaftler :: Schüler-