» WELCOME IN HELL

Herzlich Willkommen in Glass Dome. (:
Es freut uns, dass du hierher gefunden hast.
Wenn du Lust hast sieh dich gerne einmal genauer um;
doch einmal eingewiesen gibt es kein Entkommen mehr -
sei dir darüber im klaren!
Im Moment wird im Forum selbst alles ein wenig umgemodelt, aber keine Sorge, das RPG ist und bleibt aktiv.
Übrigens haben wir Kekse.
Liebe Grüße, das Admin Team; Limlim (Liam) & Lexipuh (Alex)
» MOST WANTED!

xx Aufnahmestopp: Psychologen // Forschungsobjekte (ohne Forscher)

xx Aktive Gesuche : xx Übernehmbare Charaktere (1x weiblich // 2x männlich)

» SHORT FACTS
xx Das Forum ist für Nutzer ab 14 Jahren
xx Die Mindest- länge der Posts Ingame beträgt 200 Wörter
» SHORT FACTS
xx Euer Avatar muss 200 x 380px groß sein
xx Eure Sig- natur darf nicht breiter als 500 px sein
»Plot 3 - Die Endzeit

xx 3 Wochen nach der verhängnisvollen Nacht, ist wieder etwas Ruhe in Glassdome eingekehrt und das Institut will die Schüler an die Schule heranführen.

Uhrzeit: Später Nachmittag - Früher Abend (17-19 Uhr)
Wetter: stark bewölkt, kaum sonnig (23-24°C)
» EVENTS

xx Momentan ist kein Event aktiv - Ideen sind gerne bei Liam/GM anzumelden.


 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | .
 

 Toizu

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast

BeitragThema: Toizu    So 27 Sep 2015, 21:07


Every force needs a helping hand


Insasse
Forschungsobjekt/Maid für Yennefer
Magierin





    Name:
    Ihr Name lautet Toizu, welcher sie von ihrer Mistress bekommen hatte, da sie selber keinen Namen hatte bzw. sich an keinen Namen erinnern konnte.

    Nachname:
    So wie sie sich an keinen Vornamen erinnern kann, so ist es auch bei dem Nachnamen so. Sie fühlt sich keiner Familie zugehörig, daher machte es ihr nichts aus. Innerlich wünschte sie sich, dass sie Yennefer's Familie zugehörig wäre.

    Rufname:
    Sie wird so gerufen, wie ihre Mistress es möchte, da hat sie keine Entscheidung darüber.

    Geburtstag:
    Am 08.03.2004 wurde sie geboren, doch feierte sie ihren Geburtstag eigentlich noch nie.

    Alter:
    Sie ist 16 Jahre alt, doch arbeitet bereits wie ein Erwachsener und vermisst ihre Jugendzeit nicht.

    Geschlecht:
    Sie ist weiblich, was man ihr aber ansehen sollte.

    Rasse:
    Sie gehört zu der Rasse der Magier und ihr Element ist das Metall.

    Rang:
    Sie ist die Maid ihrer Mistress und gleichzeitig ihr Forschungsobjekt.

    Sexuelle Ausrichtung:
    Sie steht auf Frauen und auf Männer, also ist sie bisexuell.

    Stand:
    Sie ist zurzeit Single und sehnt sich nicht nach einer Beziehung, da sie mit ihrem Job vollkommen zufrieden ist.











    Körpergröße:
    Sie ist 1,71 Meter groß. Sie fühlt sich nicht als groß oder klein, da sie sich wegen ihrer Blindheit nie mit anderen Dingen vergleichen konnte.

    Statur:
    Mit ihren zarten 16 Jahren ist sie immer noch recht zierlich. Sie konnte sich nie mit Modemagazinen oder anderen Frauen vergleichen, daher ist sie mit ihrem Körper sehr zufrieden. Wenn man den Kommentaren, die sie von Anderen aufschnappt, glauben kann, ist sie sehr schön anzusehen und nicht untergewichtig. Meisten hört sie auch, dass ihre Oberweite für ein Mädchen ihres Alters sehr weit ist. Sie ist schlank und sportlich gebaut, auch wenn sie nie wirklich Sport getrieben hatte.

    Gewicht:
    Sie wiegt um die 61 kg und hatte nie ernsthafte Versuche gemacht, dass zu steigern oder zu senken. Sie passte in ihre tägliche Kleidung und fühlte sie nie schwer beim Gehen oder ähnliches.











    Besondere Merkmale:
    Sie hat matte Augen im zarten blau Ton und ihre Pupillen sind nicht zu erkennen. Daran erkennt man deutlich, dass sie blind ist. Jedoch scheinen ihre Augen dem Himmel zu gleichen.

    Kleidungsstil:
    Durch ihre Blindheit hatte sie nie erfahren, was genau sie angezogen hatte und vertraute darauf das es zu ihr passte. Eigentlich war ihr das auch nie wirklich wichtig, da sie nie wirklich wissen konnte, was sie angezogen hat. Erst als sie von ihrer Herrin (und Forscherin) Yennefer ihr Maid-Outfit bekam, fing sie an Kleidung mit Stolz und Würde zu tragen und, so weit es möglich war, auf ihr Äußeres zu achten.











    Charaktereigenschaften:
    Durch ihre körperlichen Eigenschaften und ihre Vergangenheit hat sich eine vielschichtige Persönlichkeit entwickelt. Hauptsächlich ist sie sehr zurückhaltend und schüchternd. Sie hat Angst vor Personen, doch scheut sich nicht neue Dinge oder Tätigkeiten zu lernen. Sie versucht es allen richtig zu machen und immer zu helfen, wenn sie kann. Sie mag es, wenn sie gebraucht wird und versucht daher immer zu helfen. Dann aber, gibt es ihre Persönlichkeit, welche bei ihrer Herrin auftritt. Dann sieht sie nur noch Yennefer und versucht auch nur noch ihr zu helfen. Andere werden unwichtig und wenn sie mit ihrer Herrin zu tun haben, wird sie schnell eifersüchtig. Dann gibt es noch eine dunklere Seite, die entstanden ist und in Zeiten großen Drucks und seelischen Stress herkommen, dann entwickelte sie einen Wahnsinn und nimmt andere Leute kaum wahr und versucht nur nach ihren Gefühlen zu gehen oder zu handeln. Sie macht dann Dinge nicht bewusst, aber trotz dessen mit voller Kraft.

    Mag:
    -ihre Herrin
    -Blumen
    -Ruhe
    -freundliche/vertrauenswürdige Personen
    -ihr Maid-Outfit

    Mag nicht:
    -Schwätzer und Lügner
    -weitere Leute, die was von ihrer Herrin wollen
    -Farben, da man sie immer damit aufzieht, dass sie Farben nicht sehen kann
    -Gestank oder Dreck
    -Unordentlichkeit

    Interesse:
    -für ihre Herrin, ihren Eigenarten, Forschung etc.
    -neue Dinge zu lernen, so auch erfühlen
    -ins Kochen von frischen Gerichten
    -Meinung anderer Leute über ihr Handeln
    -Haustiere aller Art

    Desinteresse:
    -Bücher, Zeitschriften o.ä.
    -Beziehungen jeglicher Art (außer ihrer Herrin)
    -Männer (vorrangig Ärzte o.ä.)
    -Kunst und Gemälde
    -Klischees

    Ängste:
    -Ihr größte Angst ist es ihre Herrin zu enttäuschen und nutzlos zu sein
    -Eine weitere Angst ist es wieder hilflos zu sein und auf andere Personen angewiesen
    -Völlig zu erblinden, dass heißt ihre anderen Sinne zu verlieren.

    Lieblingsessen:
    Ihr Lieblingsessen ist ein frischer Hühnchen-Salat.

    Besonderes:
    Das Besondere an ihrer Persönlichkeit ist das Verhältnis zu der Frau Doktor Yennefer, dessen Forschungsobjekt und Maid sie ist. In ihrer Nähe fühlt sie sich sicherer, mutiger und selbstbewusster, während sie allein in ihr misstrauische Verhalten zurückfällt. Sie würde alles für ihre Herrin tuen, soweit es in ihren Möglichkeiten liegt.










    Familie:
    Ihre Familie hatte sie nie kennengelernt und war seit Geburt in einem Krankenhaus. Sie hatte nie ihre Name oder Stimmen gehört und immer nur waren Ärzte oder Schwestern in ihrer Nähe. Erst als sie zu ihrer Herrin kam, fühlte sie sich wie in einer Familie und sehr geborgen. Innerlich trägt sie den Wunsch wirklich ein Teil ihrer Familie zu sein, was auch immer sie war, sie wollte so werden wie ihre Herrin.

    Geburtsort:
    Geboren wurde sie in einem Krankenhaus in Chigaco ohne Eltern oder Verwandte und scheinbar ganz allein.

    Straftat:
    Sie hat ein Krankenhaus verwüstet in einem Anfall aus Wut und Schmerzen. Dabei kamen 8 Ärzte ums Leben, 12 Krankenschwester, 37 Patienten, 45 Personen wurden schwer verletzt und 7 Personen leicht verletzt.

    Vergangenheit:
    Den einzigen Ort, denn sie längere Zeit besuchte oder als Heim bezeichnen konnte in ihrer Vergangenheit, war das Krankenhaus in dem sie geboren und aufgewachsen ist. Ihre Eltern gab es nicht, scheinbar waren sämtliche Verwandten verschwunden. Ihre Mutter starb bei der Geburt und ihr Vater war nicht aufzufinden. Die schwere Geburt ließ sie erblinden, so wurde es ihr zu mindestens gesagt. Sie kam nur sehr schlecht damit klar, hatte ständig Angst und nahm keinerlei Verbindungen auf. Durch das geringe Alter wollte man sie nicht in neue Umgebungen stecken, da sie gerade in ihrem Patientenzimmer doch relativ offen war und ruhiger. Es schien einfach das Beste zu sein, dass man ihr eine Konstante gab. Der Gedanke war, ihr eine weitere Konstante zu geben und gab ihr einen persönlichen Arzt. Es schien sich in Laufe der Zeit zu bessern und sie schien sich gegenüber Menschen immer besser öffnen zu können. Doch die Jahre zogen sich hin. Die Stadt kannte bereits dieses Mädchen und man half ihr mit Suchaktionen, Geldspenden o.ä. Jeder sah nur das blinde Mädchen mit dem freundlichen Lächeln.
    Doch dann nahm die rührende Geschichte eine schlimme Wendung. Die Entwicklung des Mädchens reichte nicht aus, dass sie nun als Waisenkind aufgenommen werden konnte. Zu oft gab es Rückschläge, dass man sich einfach nicht sicher sein konnte. Der Arzt hatte jedoch keine Freude mehr daran. Er sah das Mädchen als Grund an, dass seine Karriere nun gestoppt war. Er fing an ihren Frust und Wut an ihr auszulassen und sie zu beleidigen. Immer, wenn sie alleine waren, musste sie sich Beleidigungen anhören. Irgendwann weinte sie darüber, dann war sie nur stumm und versuchte es zu ignorieren, dann begann sie es zu glauben. Sie war nichts, war nur ein Spielzeug und dazu da benutzt zu werden. Doch irgendwann reichte es dem Arzt damit auch nicht mehr und er begann sie sexuell zu belästigen. Natürlich machte er es nur dann, wenn niemand sie finden könnte und natürlich würde er sie niemals zum Sex zwingen. Dies könnte man ganz leicht nachvollziehen und so blöd war er nun nicht.
    Irgendwann aber entwickelten sich ihre höheren entwickelten Sinne und sie windete sich nur noch im Bett. Alles war zu laut, zu heiß oder kalt und alles schien sie nur noch anzustrengen. Als die Ärzte sie beruhigen wollten, riss in ihr ein Faden. Vielleicht war es ihre Menschlichkeit, ihre Geduld oder vielleicht war sie schon immer so, doch sie begann einfach laut und wahnsinnig zu lachen. Dann verformte sich das Metall in ihrer Nähe und begann das Personal zu erstechen. So ging sie durch die Flure und Räume und tötete alles was in ihrer Nähe war. Die Anstrengung und Müdigkeit fand sie erst im Erdgeschoss wieder, wo sie in einem Flur zusammenbrach, gefangen genommen und dann nach GlassDome gebracht wurde.

    Ziele:
    Ihr Ziel ist es für ihre Herrin nützlich zu sein und endlich ein Zuhause zu finden. Sie möchte das Leben von Yennefer erleichtern und das mit allen Mitteln.
    Sie will zu ihrer Herrin gehören und als Teil ihrer Familie und/oder Rasse angesehen werden, egal auf welchem Weg.










    Kraft:
    Einerseits die Metallmagie und ihre Sinne die, außer ihr Sehsinn, gegenüber normalen Sinnen als übernatürlich zu bezeichnen sind.

    Beschreibung:
    Als Magierin kann sie das Metall kontrollieren, verformen und veredeln. Sie kann daraus Waffen bauen, Verteidigungen errichten oder einfach Schmuck herstellen. Sie kann dabei jede erdenkliche Quelle für Metalle nehmen, die aber in unmittelbarer Reichweite (ca. 3-10 Meter je nach Größe des Metall) sein müssen. Sie hat noch keine Erfahrungen in ihrer Magie, doch fiel ihr der Einsatz von z.B. Dolchen nie wirklich schwer. Größere Dinge, werden durch ihren Umfang und der Dichte des Metalls, umso schwerer zu kontrollieren, zu halten und zu verformen. Dabei brauch sie eine Menge Zeit und Ausdauer und lässt sich daher im Kampf nicht wirklich einsetzen. Doch Dolche sind durch ihren geringe Umfang und Dichte gut einsetzbar.
    Ihre Sinne sind, dank des Ausfalls ihres Sehsinns, ziemlich stark ausgeprägt und ermögliches es ihr zu "sehen". So ist ihr Geschmackssinn, Hörsinn, Tastsinn und Spürsinn ausgeprägter als bei normaler Menschen. Auch wenn sie im alltäglichen Gebrauch bereits den normalen Wert übersteigen, muss sie für das Maximale sich konzentrieren. Wenn sie sich konzentriert, kann sie aus einer Fülle von Eindrücken spezielle Sinne herausfiltern. So z.B. in einiger Entfernung ein Gespräch mithören, die Wärme von einer Person verfolgen oder den Herzschlag einer Person spüren. Jedoch, wenn sie sich konzentriert, hört sie nur dieses Geräusch und ist gegenüber Angriffen wehrlos. Ebenfalls ist plötzlicher Krach oder heiße Gegenstände in der unmittelbaren Nähe ein Grund dafür, dass ihre Ohren bluten oder sie Verbrennungen davonziehen kann.

    Vorteile:
    -ist dank ihrer anderen Sinne nicht wirklich blind
    -vermag es aus jeglicher Metallquelle eine Waffe zu machen
    -ist durch ihre Sinne wie ein menschliches Radar
    -ist im Nahkampf und Fernkampf fähig

    Nachteile:
    -größere Metalle oder Metallflächen kann sie nur schwer oder gar nicht handhaben
    -ihre Konzentration verhindert jegliche andere Geräusche
    -Krach, Hitze o.ä. können ihren Sinnen extremen Schaden zu fügen
    -wenn sie Dolche o.ä. wirf, kann sie es in den meisten Fällen, wegen ihrer Reichweite nicht zurückbekommen









    Inventar:
    Das blinde Mädchen hat nicht viel mit sich außer ihre Kleidung, welche sie am Leibe trägt. Wenn sie was braucht ist in ihrer Wohnung alles so sauber sortiert, dass sie es immer wieder findet.

    Stärken:
    -freundlich, selbst in Krisensituationen
    -sehr loyal und hilfsbereit
    -geschärfte Sinne (außer Sehen)
    -sehr beweglich (für ihr Alter)
    -fleißig und leidenschaftlich bei der Arbeit

    Schwächen:
    -ist blind
    -schüchtern gegenüber neuen Dingen oder Personen
    -leicht panisch zu bekommen
    -unvorbereitet gegen Veränderungen (stößt gegen Möbel)
    -wenn es um ihre Herrin geht sehr leicht eifersüchtig









    Zweitcharakter:
    Meine Chars sind Raiden, Nero und Jackie

    Charakteravatar:
    Sakuya Izayoi aus Touhou

    Wie hast du unser Forum gefunden?:
    Siehe Raiden

    Regeln gelesen:


    Erreichbarkeit bei Inaktivität o.ä.:


    Charakterverfahren bei Inaktivität o.ä.:
    Bei Inaktivität wird sie weiterhin als Forschungsobjekt genutzt und stirbt an den Forschungen.

    Fraktionstext:
    Forschungsobjekt für Frau Doktor Yennefer Serdracian
    Spoiler:
     






Zuletzt von Toizu am Fr 02 Okt 2015, 15:20 bearbeitet; insgesamt 11-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
inhaftiert {ADMIN}
Alex
inhaftiert {ADMIN}
avatarWeiblich Anzahl der Beiträge : 1026
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 20
Ort : Lichtung im Wald

BeitragThema: Re: Toizu    So 27 Sep 2015, 23:35

Avatarperson vergeben an luna


Man sagt mir nach ich wäre pervers,
... egoistisch, weltfremd, unberechenbar, eingebildet,
rücksichtslos,haltlos und maßlos...

Selbst wenn... Wer sagt das es mir nicht gefällt?


[size=9]Ich geb dir die Schuld für alles, du nimmst alles auf dich.
Ja das muss Liebe sein...
Du machst das alles für mich
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Toizu    Do 01 Okt 2015, 23:03

Ich habe das mit Luna geklärt und ich darf ihren Avatar nutzen.
Die Bewerbung ist soweit fertig und kann kontrolliert werden.
Nach oben Nach unten
Forscher {Moderator}
Jesko
Forscher {Moderator}
avatarMännlich Anzahl der Beiträge : 296
Anmeldedatum : 04.08.15
Alter : 18
Ort : Weg hinter den Tempel

BeitragThema: Re: Toizu    Mo 05 Okt 2015, 20:03



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
inhaftiert {ADMIN}
Alex
inhaftiert {ADMIN}
avatarWeiblich Anzahl der Beiträge : 1026
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 20
Ort : Lichtung im Wald

BeitragThema: Re: Toizu    Di 06 Okt 2015, 14:27

- angenommen

Spoiler:
 


Man sagt mir nach ich wäre pervers,
... egoistisch, weltfremd, unberechenbar, eingebildet,
rücksichtslos,haltlos und maßlos...

Selbst wenn... Wer sagt das es mir nicht gefällt?


[size=9]Ich geb dir die Schuld für alles, du nimmst alles auf dich.
Ja das muss Liebe sein...
Du machst das alles für mich
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte

BeitragThema: Re: Toizu    

Nach oben Nach unten
 

Toizu

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: Akten :: Unbekannter Aufenthalt-