» WELCOME IN HELL

Herzlich Willkommen in Glass Dome. (:
Es freut uns, dass du hierher gefunden hast.
Wenn du Lust hast sieh dich gerne einmal genauer um;
doch einmal eingewiesen gibt es kein Entkommen mehr -
sei dir darüber im klaren!
Im Moment wird im Forum selbst alles ein wenig umgemodelt, aber keine Sorge, das RPG ist und bleibt aktiv.
Übrigens haben wir Kekse.
Liebe Grüße, das Admin Team; Limlim (Liam) & Lexipuh (Alex)
» MOST WANTED!

xx Aufnahmestopp: Psychologen // Forschungsobjekte (ohne Forscher)

xx Aktive Gesuche : xx Übernehmbare Charaktere (1x weiblich // 2x männlich)

» SHORT FACTS
xx Das Forum ist für Nutzer ab 14 Jahren
xx Die Mindest- länge der Posts Ingame beträgt 200 Wörter
» SHORT FACTS
xx Euer Avatar muss 200 x 380px groß sein
xx Eure Sig- natur darf nicht breiter als 500 px sein
»Plot 3 - Die Endzeit

xx 3 Wochen nach der verhängnisvollen Nacht, ist wieder etwas Ruhe in Glassdome eingekehrt und das Institut will die Schüler an die Schule heranführen.

Uhrzeit: Später Nachmittag - Früher Abend (17-19 Uhr)
Wetter: stark bewölkt, kaum sonnig (23-24°C)
» EVENTS

xx Momentan ist kein Event aktiv - Ideen sind gerne bei Liam/GM anzumelden.


 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | .
 

 Fluffy - Bereit den Verstand zu verlieren?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Forschungsobjekt
Fluffy
Forschungsobjekt
avatarWeiblich Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 20.12.15
Ort : Trainingsarena

BeitragThema: Fluffy - Bereit den Verstand zu verlieren?   So 20 Dez 2015, 13:39


Vorsicht bissig


Forschungsobjekt
Arbeitslos
Dimensionsdämon





    Name: Ich besitze keinen Namen.

    Nachname: Was soll das sein?

    Rufname: Von den Wissenschaftlern, wurde mir der Name Fluffy gegeben.

    Geburtstag: Ich besitze keinen Geburtstag, oder zumindest kann ich mich nicht daran erinnern.

    Alter: Ich bin so alt wie das Universum und so jung wie die Menschheit. Ich habe kein Alter und doch bin ich endlich.

    Geschlecht: Ich bin so gesehen Geschlechtslos, doch hat man mich, dank meines menschlichen Äußeren, die spezifizierung zum weiblichen gegeben.

    Rasse: Man bezeichnet mich als Dimensionsdämon.

    Rang: Forschungsobjekt

    Sexuelle Ausrichtung: Sollte ich wissen, was das bedeutet?


    Stand: Mir scheint, man legt hier viel Wert auf die Fortpflanzung .... Ich nicht.











    Körpergröße: Ich habe mich nie gemessen, doch sagte einst ein Forscher, ich wäre um die drei Meter groß, zumindest in meiner wahren Gestalt. Als Mensch bin ich lediglich 1,54m.

    Statur: Statur ... Was soll ich da groß sagen? Als Dämon bin ich wohl recht schlank, wendig und raubtierhaft leichtfüßig. Als Menschenmädchen bin ich ebenfalls dünn und wirke fast zerbrechlich.

    Gewicht: Interessiert euch das wirklich? Ich weiß nicht was ich als Dämon genau wiege, als Mensch jedoch sollen es wohl 49kg sein.










    Besondere Merkmale:
    Dämonenform: Mein wohl größtes Merkmal ist das Große lilane Auge, welches jeden zu durchbohren droht. Ich sehe mit ihm mehr als ihr normalen Erdwesen. Ich kann bunt sehen, schärfer. Ich sehe Auren, Ernergien und die Welt der Geister. Oder besser gesagt, die verlorenen Seelen verstorbener Wesen.
    Mensch: Als kleines schwaches Menschenmädchen, habe ich rotglühende Augen, weiße Haut und Haare und .... wirke wie eine Puppe. Zumindest sagte man mir, ich hätte keine Mimik im Gesicht ... was auch immer das bedeuten soll.

    Kleidungsstil: ............. Ich habe keinen Kleidungsstyle, meine Sachen werden von den Forschern ausgesucht. als Dämon bin ich ja quasi nackt.










    Charaktereigenschaften: *Forscher: Da das Objekt sich weigerte nähere Auskünfte darüber zu geben, es behauptet es könne mit sowas nichts anfangen, werde ich das nun ausfüllen. Aufgrund von Beobachtungen wirkt das Objekt etwas kindlich, scheint aber genau zu wissen was hier mit ihr passiert. Fluffy ist analytisch, lernt schnell und passt sich ihren Gegebenheiten an. Sie kopiert unsere Handlungen, murmelt hin und wieder Sätze nach oder lacht leise. Da wir sie noch nicht genauer kennen, entschieden wir, sie vorerst unter genauerer beobachtung zu halten, denn es scheint, als würde etwas tieferes unter ihrer Oberfläche lauern.*


    Mag: So nachdem ich den doofen Forscher vom Blatt weg schieben konnte, also was mag ich denn? Ich weiß gar nicht genau, was mag ich denn? Also mich mag Schokoeis, Honig, Zuckerwatte, Essen allgemein und Energie. Vorallem reine Energie mag ich :3 Oh und Bananen sind toll.

    Mag nicht: Ich mag nicht ..... wenn ich wüsste, was ich nicht mag *grübel* Mhm Frösche sind eklig, die haben so ne Glubschaugen .... Forscher sind auch nicht so meine lieblings Art von Lebewesen. Der Geruch von Lavendel ist mir zuwider, Gummibärchen sind auch nicht so großartig, wie mir die Forscher weiß machen wollten und .... mhm ich mag diese Insel an sich einfach nicht.

    Interesse: Ich interessiere mich für Geschichte, Energien, verschiedene Rassen und deren Kräfte. Ich finde es spannend Forscher zu beobachten, weil sie dann immer so komisch gucken *grins* und ich bin fasziniert von den Jahrszeiten.

    Desinteresse: Dieser ganze Kram von Technik ist uninteressant. Diese Teile sind leblos, energielos und somit unrelevant für mich und mein Fortbestehen. Fortpflanzung ist jetzt auch nicht so meins. Ich verstehe ja, dass nicht alle Wesen so wie Dämonen entstehen, aber sich dann gegenseitig sich so etwas anzutun .... *zitter* Nein das ist .... egal. Also wo war ich, mhm Warum müssen es 5 Dinge sein .... so lange bin ich noch gar nicht auf dieser Welt. Ich find Musik langweilig, Bücher, sind auch nicht gerade der Hit, immerhin sind sie in primitiven Sprachen verfasst, welche ich nicht benötige. Das Leben an sich auf dieser Welt ist uninteressant, aber ich werde schon einen Weg finden um es mir etwas spannender zu gestalten.

    Ängste: Ängste wieder so eine Frage. Muss ich das beantworten? *nicken seitens Forscher, Fluffy seufzt* Na schön ... Ich habe Amgst vor, Märchen, dass ich für immer in dem Körper eines Menschen gefangen bin und dass ich keine Energien mehr sehen kann.

    Lieblingsessen: Energie, ich ziehe sie aus meiner Umgebung hauptsächlich, doch zapfe ich ab und an auch andere Lesewesen an, zumindest, wenn sie eine starke und reine Form der Energie haben.

    Besonderes: Ich bin besonders genug ;) Das reicht doch ^^










    Familie: Ich habe keine Familie. Ich bin Einzelgängerin

    Geburtsort: Ich wurde nicht geboren. Eines Tages wurde ich erschaffen. Von wem genau und wann genau, das weiß keiner.

    Straftat: In meinen Augen habe ich keine Fehler gemacht, was kann denn ich dafür, dass dieser blöde Mensch in meinem Weg war?

    Vergangenheit: Meine Vergangenheit ist nicht besonders interessant würde ich einmal behaupten. Ich enstand, als es die Erde noch nicht gab und überall tiefe Dunkelheit herrschte. Ich irrte lange durch diese Tiefen auf der Suche nach dem Licht, welches ich einerseits schmerzlich vermisste, anderseits hasste aus tiefster Seele. Ich begann nach Energien zu suchen, fand nach und nach meine Kräfte heraus und lernte sie zu kontrollieren. Meine Wege waren weit, meine Zeiten endlos. Ich weiß, dass ich sterben kann. Das mein Körper einmal endlich sein wird. Bis dahin kann aber viel Zeit vergehen.
    Ob ich eine Seele habe, weiß ich allerdings nicht und solange mich niemand verletzt, werde ich auch Zukünftig existieren. Einen Namen hatte ich nie. Es erschien mir unsinnig, denn wenn mich keiner kennt, wozu brauche ich dann einen Namen? Wozu brauchte ich ein Geschlecht, wenn ich durch die Finsternis des Alls zog? Es gab nur mich in meiner Gestalt.
    Es waren bereits Jahrmillionen vergangen, als ich nach langer Zeit wieder an eurem Planeten vorbeizog. Ich hatte seine Entstehung mit mäßigem Interesse beobachtet und eure Entwicklung verfolgt. Nun war es wieder soweit. Als Komet striff ich eure Atmosphäre, umrundete den Planeten und hatte das Ziel wieder weiter zu ziehen. Doch etwas hielt mich auf. Etwas, was ich heute nicht mehr betiteln kann. Wie ein fallender Stern prallte ich auf die Erde nieder. Geschwächt, Schutzlos, Orientierungslos und verwirrt, fand ich mich in einer Wüste wieder. Nichts als Sand und Hitze. Woher ich wusste wie das alles hieß? Ich hatte Wortfetzen der Menschheit aufgefangen. Aber dazu vielleicht später mehr. Mein Weg endet dort ja noch nicht.
    Als Dämon wurde ich unter den Menschen bekannt und sie begannen sich zu fürchten. Meine Erscheinung war ihnen fremd und so begannen sie mich zu bekämpfen. Freilich, war ich auch nicht gerade freundlich gewesen, hatte ich mich doch dazu hinreißen lassen, einen von ihnen zu kosten, aber mich dann gleich zu bannen, dass war zu viel. Ein Schamane versiegelte mich in den Körper eines Kindes, was so gesehen wirklich leichtsinnig war, denn die Kinderseele hielt nicht lange dem Druck stand. Sie verschwand und so übernahm ich den Körper. Mein Gefängnis, wie es gern nenne, denn die Macht habe ich nicht, ihn wieder zu verlassen.
    Verdammt dazu, als Menschenmädchen über die Erde zu wandeln, zog ich in Richtung der Städte, bis ich schließlich auf Menschen traf. Wütend, frustriert und rachsüchtig tötete ich schließlich einen von ihnen. Meine Strafe folgte so gleich und ich fand mich vor den Toren des Glass Domes wieder. Was mich hier erwarten wird? Noch lasse ich mich überraschen.



    Ziele: Ziele ... mein Ziel ist es, irgendwann diesen verfluchten, sterblichen Körper zu verlassen, um endlich wieder frei zu sein.










    Kraft:
    Energien abzapfen
    Dimensionen-übergreifende Magie

    Beschreibung:
    Energien anzapfen: Energien sind mein Essen, wenn ihr es so wollt. Je reiner und weißer sie ist, desto stärker und langanhaltender ist die Sättigung. Ich kann Energien sehen und weiß daher auch, wie die Person lebt, ob gut(weiß) oder schlecht(schwarz).
    Dimensionen-übergreifende Magie: Ich bin ein Dimensionsdämon, erschaffen aus der Dunkelheit des Universums und dem Licht der Zeit. Meine Kraft ist es, in die Welten anderer zu sehen und Dinge daraus zu beschwören. Was nicht immer funktioniert, oder besser gesagt nur selten, weshalb ich es auch eigentlich nie anwende. Gerade in diesem Menschenkörper ist es noch schwerer darauf zurück zu greifen.


    Vorteile:
    Energien anzapfen: Vorteile sind, dass ich meine Umgebung besser einschätzen kann. Ich weiß welche Absichten sie verfolgen, oder zumindest, wie sie ihr Leben bisher erlebt haben, ob gut oder schlecht. Ich bin länger, als von normalem Essen, satt und stärker. Jeh reiner die Energie, desto länger halte ich es ohen Nahrung aus. Ich kann, wenn ich einer Person die Energie nehme, sie für geringe Zeit schwächen.
    Dimensionen-übergreifende Magie: Vorteile sind es, dass ich nicht nur das oberflächliche betrachten kann, sondern mehr sehe, als andere. Mir ist es erlaubt, Dinge zu sehen von denen andere nur träumen können. Es nützt mir in soweit, dass ich beispielsweise Hilfe von verlorenen Seelen bekommen kann, bsp. indem sie jemanden für mich beschatten oder mir erzählen wie es in den anderen Welten so zu geht. In meiner alten Form konnte ich sogar in die anderen Welten geistig eintauchen.

    Nachteile:
    Energien anzapfen: Ich bin abhängig von Energiequellen. Ich brauche sie und kann meinen Hunger nicht mit normaler Nahrung stillen. Wenn ich zu viel Energie nehme kann die Person in Ohnmacht fallen, wenn es ganz viel ist, oder Pflanzen sterben. Ich kann es nicht immer ganz kontrollieren, denn je hungriger ich bin desto achtloser werde ich.
    Dimensionen-übergreifende Magie: Die Nachteile sind, dass es a) enorm viel Kraft und Energie verbraucht und b) es mir in diesem Körper fast unmöglich ist, darauf zurück zu greifen. Ich kann zwar zwischen beiden Formen wechseln, doch wirkt sich die menschliche Schwäche auch auf meine wahre Natur aus. Dieser Körper demmt meine Kraft ein und erstickt sie beinah im Keim, weshalb ich lediglich die Seelen noch sehen kann, wenn überhaupt.










    Inventar: Eine kaputte Taschenuhr

    Stärken:
    Ich kann Lebewesen besser einschätzen. Ich bin relativ schnell und wendig, egal in welcher Form und ich schaffe es, andere an der Nase herum zu führen. Durch mein menschliches Äußeres unterschätzen mich viele und halten mich für schwach und zerbrechlich, ein trugschluss wie sie bald merken werden.

    Schwächen:
    Eine meiner Schwächen ist es, zwischen meinen beiden Formen zu wandeln, denn dazu braucht es sehr viel Kraft, Energie und Konzentration. Außerdem ist es sehr schmerzhaft und ich bin für wenige Sekunden angreifbar. Ich bin nicht sonderlich gut, was den Umgang mit Waffen oder ähnlichem betrifft, da ich zum einen diese Kampfform als schwach, anderseits auch als hinterlistig betrachte. Meine wohl größte Schwäche ist die Energie, denn wenn ich eine reine, kraftvolle Energie sehe, bin ich abgelenkt und vergesse völlig was ich eigentlich wollte. Eine Sache die offenlegt, dass ich allgemein recht leicht abzulenken bin.









    Zweitcharakter: Alice

    Charakteravatar: /


    Wie hast du unser Forum gefunden?: siehe Alice

    Regeln gelesen:


    Erreichbarkeit bei Inaktivität o.ä.:


    Charakterverfahren bei Inaktivität o.ä.:

    Möglichkeiten: Charaweitergabe oder Fluffy findet einen Weg aus dem Körper zu kommen und verschwindet


    Fraktionstext:
    Wenn ihr einen Forscher / Arzt / Psychologen / Wächter / Attentäter / Spion / Forschungsobjekt / Lehrer / Ladenbesitzer spielt

    so verfasst bitte einen Text von 50+ Wörter über Charaktermerkmale, Vergangenheit und Fähigkeiten in Kurzform und fügt ihn hier in den Spoiler
    Spoiler:
     








Zuletzt von Fluffy am Di 22 Dez 2015, 22:01 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Forschungsobjekt
Fluffy
Forschungsobjekt
avatarWeiblich Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 20.12.15
Ort : Trainingsarena

BeitragThema: Re: Fluffy - Bereit den Verstand zu verlieren?   Di 22 Dez 2015, 21:30

Soooooo Stecky ist bereit um kontrolliert zu werden ^^"
*versteckt sich solange unter der Decke*


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Forscher {Moderator}
Jesko
Forscher {Moderator}
avatarMännlich Anzahl der Beiträge : 296
Anmeldedatum : 04.08.15
Alter : 18
Ort : Weg hinter den Tempel

BeitragThema: Re: Fluffy - Bereit den Verstand zu verlieren?   Di 22 Dez 2015, 22:02



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
inhaftiert {ADMIN}
Melody
inhaftiert {ADMIN}
avatarWeiblich Anzahl der Beiträge : 141
Anmeldedatum : 02.09.14
Alter : 20
Ort : Brücke in die Stadt

BeitragThema: Re: Fluffy - Bereit den Verstand zu verlieren?   Di 22 Dez 2015, 22:14



Normale Stimme || Sirenenstimme  
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte

BeitragThema: Re: Fluffy - Bereit den Verstand zu verlieren?   

Nach oben Nach unten
 

Fluffy - Bereit den Verstand zu verlieren?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Herz oder Verstand, worauf sollte man hören ?
» "Nicht bereit für eine neue Beziehung"
» Meine Ex bringt mich um den Verstand!
» Hab meinen ex links liegen gelassen
» Wie solls nun weiter gehen?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: Akten :: Wissenschaftler :: Arbeitende/Erwachsene-