» WELCOME IN HELL

Herzlich Willkommen in Glass Dome. (:
Es freut uns, dass du hierher gefunden hast.
Wenn du Lust hast sieh dich gerne einmal genauer um;
doch einmal eingewiesen gibt es kein Entkommen mehr -
sei dir darüber im klaren!
Im Moment wird im Forum selbst alles ein wenig umgemodelt, aber keine Sorge, das RPG ist und bleibt aktiv.
Übrigens haben wir Kekse.
Liebe Grüße, das Admin Team; Limlim (Liam) & Lexipuh (Alex)
» MOST WANTED!

xx Aufnahmestopp: Psychologen // Forschungsobjekte (ohne Forscher)

xx Aktive Gesuche : xx Übernehmbare Charaktere (1x weiblich // 2x männlich)

» SHORT FACTS
xx Das Forum ist für Nutzer ab 14 Jahren
xx Die Mindest- länge der Posts Ingame beträgt 200 Wörter
» SHORT FACTS
xx Euer Avatar muss 200 x 380px groß sein
xx Eure Sig- natur darf nicht breiter als 500 px sein
»Plot 3 - Die Endzeit

xx 3 Wochen nach der verhängnisvollen Nacht, ist wieder etwas Ruhe in Glassdome eingekehrt und das Institut will die Schüler an die Schule heranführen.

Uhrzeit: Später Nachmittag - Früher Abend (17-19 Uhr)
Wetter: stark bewölkt, kaum sonnig (23-24°C)
» EVENTS

xx Momentan ist kein Event aktiv - Ideen sind gerne bei Liam/GM anzumelden.


 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | .
 

 Amaya Croszeria

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatarWeiblich Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 05.03.16

BeitragThema: Amaya Croszeria   Sa 05 März 2016, 21:37


Wenn wir gemeinsam Musik machen wird die Ewigkeit plötzlich erträglicher


Forschungsobjekt
Schüler
Vampir





Name: Ihr interessiert euch wirklich dafür, wie ich heiße? Meinet wegen, wenn es dabei bleibt. Mein Name ist Amaya. Geschrieben mit den Kanji-Zeichen für Nacht und Regen. Die Bedeutung lässt sich also leicht ableiten: Regennacht.

Nachname: Und es geht noch weiter. Na gut. Ayato sagt ich muss euch alles beantworten.. Ich bin eine Croszeria und das seit 17 Jahren.

Rufname: Die meisten nennen mich Ama oder Maya. Das sind auch die einzigen Spitznamen, die ich akzeptiere. Also kommt gar nicht erst auf die Idee euch etwas anderes auszudenken.

Geburtstag: Ich war mal der jüngste Mensch auf Erden, für nicht mal einen Wipernschlag oder sogar weniger. Das war am 23. März 2003

Alter: Könnt ihr rechnen? 2003 plus was ergibt 2020? Genau! 17.

Geschlecht: Ich bin ein Mädchen, also weiblich.

Rasse: Ich zähle, wie mein Bruder auch, zu den gewandelten Vampiren. Sprich ich wurde einmal gebissen. Ihr fragt euch warum? Wartet es ab, das kommt noch früh genug.

Rang: Ayato unt ich sind beide Insassen, sind noch Schüler und zu dem Forschungsobjekte.

Sexuelle Ausrichtung:
Ich habe zwar nichts gegen andere Ausrichtungen, aber für mich persönlich kommen nur Jungs in Frage.

Stand:
Im Moment hab ich niemanden, selbst wenn es schön wäre, einen Freund zu haben.








Körpergröße: Ich bin ca. 1,75 groß.

Statur: Beschreiben würde ich mich als recht schlank. Ich habe lange Beine und zierliche, lange Finger. Die brauche ich auch, im ein gewisses Instrument zu spielen.

Gewicht: Im Grunde geht das keinen etwas an. Was ihr wissen dürft ist, dass ich Normalgewicht habe.








Besondere Merkmale: Gute Frage. Ich würde sagen, dass meine Haare schon etwas hervor stechen. Sie sind immerhin braun und haben dann rosa Spitzen. Aber sonst fällt mir nichts ein.

Kleidungsstil: Mein Kleidungsstil ist ziemlich durchwachsen, sowie zum Beispiel auch mein Musikgeschmack, oder selbst mein Charakter. Entweder ich kleide mich verspielt und mädchenhaft oder schlüpfe in gemütliche Sachen. Ich trage oft bequeme Leggins aber gerne auch mal einen Rock oder Kleider. Meist kommt dann noch irgendeine Jacke oder ein Schal dazu.








Charaktereigenschaften: Wie bereits gesagt ist mein Charakter ziemlich durchwachsen. Anfangs wirke ich oft kühl, distanziert oder zeige für nichts Interesse. In Wirklichkeit bin ich aber ein sehr lieber Mensch- ähm –Vampir, Verzeihung. Ich habe auch die Neigung mit der Zeit frech und aufmüpfig zu werden. Das ist aber nur der Fall, wenn ich Leute schon besser kenne. Wenn ich aufgeregt bin kann es auch schnell passieren, dass ich mich verstelle, ohne es zu merken. Insgesamt bin ich unter fremden auch eher schüchtern. Das könnte auch ein Grund sein, weshalb ich auf viele distanziert wirke. Bei meinem Bruder gehe ich voll aber und ganz auf. Bei ihm brauche ich mich nicht zu verstellen, denn er akzeptiert mich, wie ich bin. Er akzeptiert selbst mein Temperament, weil ich auch ziemlich zickig sein kann. Aber ich bin nicht nur von meinem Bruder abhängig ich komme auch gut alleine zurecht.


Mag:
1. gute Musik
2. selber mit ihrem Bruder Musik zu machen
3. mag Pferde und Hunde
4. ein gutes Buch lesen
5. Ayato und Ea ärgern
6. den Klang von Regen
7. Stürme beobachten
8. die Natur

Mag nicht:
1. wenn ich meine Ruhe haben will, aber alles viel zu laut und nervend wird
2. verstimmte Instrumente
3. Tierquäler
4. arrogante Zicken
5. wenn Ayato mich in unpassenden Situationen aufzieht
6. die Test, die man an uns durch führt

Interesse:
1. Musik machen
2. zeichnen
3. schauspielern
4. Anime/Manga
5. Jungs (auch wenn ich es nicht oft zeige)
6. Lesen

Desinteresse:
1. langweilige Schulfächer
2. viele TV-Sendungen
3. Hausaufgaben (in langweiligen Schulfächern)
4. Wirtschaft
5. Politik (meistens)

Ängste:
1. Jemanden ernsthaft zu verletzen oder gar zu töten
2. andere Vampire , wegen dem der uns verwandelt hat (außer Ayato)
3. Angst vor schmerzhaften Experimenten

Lieblingsessen: Kocht mir eine besonders leckere Portion Ramen und wir sind im Geschäft.

Besonderes: Mein Bruder und ich spielen beide ein Instrument. Er hat eine Melodica und habe eine Violine. Beide Instrumente haben aber eine Besonderheit. Seit der Verwandlung ist es uns möglich Klänge zu erzeugen, die hypnotisierend auf andere wirken oder in einer anderen Art und Weise auf sie Einfluss haben. Außerdem lässt sich meine Violine umformen in eine Sense oder in einen Kettenanhänger, so habe ich sie immer dabei.








Familie: Unsere Familie bestand aus Ayato und mir, unserer Mutter und unserem Vater. Unsere Mutter, Hikari Skye Croszeria, war eine liebe und fürsorgliche Mutter. War immer auf unser Wohl bedacht und besaß doch eine konsequente Seite. Sie war als Immobilienmarklerin tätig und starb mit nur 32 Jahren. Mein Vater hieß Shouta Aki Croszeria und er war ebenfalls ein liebevoller Vater. Ebenso hatte er Humor und war gerne mal zu Scherzen aufgelegt. Auch er war berufstätig. Bis zu seinem Tod mit 34 Jahren übte er den Beruf des Glasbläsers aus.

Geburtsort: Geboren wurden Ayato und ich in Tokyo und mehr gibt es dazu eigentlich auch nicht zu sagen.

Straftat: Mord an einem reichen Geschäftsmann + Mord an seiner Familie wegen Blutdurst

Vergangenheit:
Ich wurde ein Jahr später als mein Bruder geboren. Wo müsstet ihr ja nun wissen. Aber ich kann es trotzdem noch einmal für euch sagen. Unser Geburtsort ist Tokyo. Dort lebten wir auch eigentlich unser ganzes bisheriges Leben lang und zwar in einem kleinen Reihenhaus mit großem Garten. Wir sind in Tokyo in den Kindergarten und auch zur Schule gegangen. Unsere Kindheit war recht friedlich und eigentlich auch normal. Auch war es eine Familientradition, dass wir ein Instrument unserer Wahl lernen sollten. Da ich schon immer ein ziemlicher Freund von Musik war, fand ich diese Tradition unglaublich toll. Zu dieser Zeit hatte Ayato bereits mit seinem Instrument, eine Melodica, angefangen zu lernen. Er war allerdings nicht sonderlich begeistert davon, als er in meinem Alter war. Nur unsere Eltern ließen in diesem Punkt keinen Widerspruch zu. Sie hetzten uns zwar nicht und sagten, dass wir uns Zeit lassen konnten mit dem Lernen, doch Pflicht war es trotzdem. Als ich damit anfing, das Spiel auf der Violine zu lernen, war ich erst fünf Jahre alt und besaß eine Kindergeige.
So verstrichen die glücklichen Jahre, bis irgendwann die verhängnisvolle Nacht hereinbrach. Seit damals waren 6 Jahre vergangen. Ayato war zu diesem Zeitpunkt zwölf und ich war elf Jahre alt. Es war eigentlich eine Nacht wie jede andere. Vermutlich hätte es auch jeden anderen Haushalt treffen können, doch ausgerechnet unser Haus musste es sein, in welches eine blutdurstige Vampiresse eindrang. Da mein Bruder und ich uns ein Zimmer teilen mussten, wurden wir beide gleichzeitig von einem Geräusch wach. Dieses Geräusch kam direkt von der Mitte des Raumes. Wir schreckten sofort hoch. Ich schrie und weckte somit wohl auch unsere Eltern. Ängstlich verzogen Ayato und ich uns in eine Ecke des Schlafzimmers. Diese Person war wirklich furchterregend. Genauso wie ihr hungriges Grinsen. Doch bevor sie an uns heran kam platzte die Zimmertür auf und unsere Eltern stürmten in den Raum. Ich hatte panische Angst und klammerte mich an meinen Bruder. Wir beide mussten dann mit ansehen, wie diese Frau unsere Eltern angriff. Natürlich hatten sie als mickrige Menschen gar keine Chance. Sie trank sich am Blut der beiden satt, sodass am zwei leblose Körper und eine große Blutpfütze den Boden bedeckten. Verängstigt wollten wir fliehen, doch diese Frau, befleckt vom frischen Blut, nahm uns das Bewusstsein und entführte uns an einen unbekannten Ort.
Als wir erwachten fanden wir uns zuerst in Ketten, in einem kleinen Zimmerchen mit zwei alten Matratzen, wieder und bemerkten sofort, dass sich etwas gravierend verändert hatte. Auch die Bisswunden an unserem Hals schlossen darauf. Diese Vampirin hatte uns mit dem Vampirvirus infiziert, wie wir es später von ihr höchst selbst erfahren durften. Doch damit nicht genug. Diese Frau zwang uns für sie zu Arbeiten und wir mussten jedem ihrer Wünsche nachkommen, da sie uns immer mit dem Tod des anderen drohte. Sie trainierte uns, um uns für ihre Zwecke zu benutzen. Bei ihr lernten wir also auch unsere Fähigkeiten kennen, sie brachte uns vieles bei und trieb uns oft bis an die Grenze der Bewusstlosigkeit. Zwischendurch bediente sie sich auch an unserem Blut, als wir noch nicht wirklich zu etwas zu gebrauchen waren. Im Gegenzug bekamen wir aber auch ihres zu trinken, damit wir kräftiger wurden.
Nun bin ich 17, mein Bruder 18. Unsere Persönlichkeit hatte sich stark verändert, vor allem die von Ayato. Irgendwann war es dann soweit. Unsere ‚Ausbildung‘ galt als abgeschlossen und man schickte uns auf gefährliche Missionen. Diebstähle von wertvollen Artefakten, bis hin zu mehrfachen Morden. Zwischenzeitlich mussten wir auch unserem Verlangen nach Blut nachkommen. So starben auch noch einmal viele Leute. Doch irgendwann wurden wir erwischt und schafften es nicht mehr zu fliehen. Außerdem stellte sich heraus, dass wir für unsere Meisterin nichts weiter als ersetzbare Werkzeuge waren. Ihr gelang die Flucht und ließ uns einfach zurück.
So landeten wir vor dem Gericht und schließlich auf der Gefängnisinsel Glassdome. Damit sind wir auch schon in der Gegenwart angekommen, denn wir kamen erst vor wenigen Tagen neu in dieses Gefängnis für Jugendstraftäter.


Ziele: Meine Zeile? Von dieser Insel runter kommen.. und unsere Eltern rächen.








Kraft: Meine Kräfte bestehen aus dem sechsten Sinn, einer besseren Kondition, Schnelligkeit, der Formwandlung von einem speziellen Gegenstand und der Körperkontrolle.

Beschreibung: Dank meiner Verwandlung haben sich meine Kondition und Schnelligkeit verbessert. Und durch das Training unserer ehemaligen Meisterin haben wir noch ein paar andere Kleinigkeiten gelernt. Neben dem Punkt, auf unseren sechsten Sinn zu achten, wurden mir noch ein paar wenige weitere Fähigkeiten antrainiert. Zum einen kann ich einen bestimmten Gegenstand, meine Violine, in zwei weitere Formen wandeln. Von der Violine zum Anhänger – von der Violine zur scharfschneidigen Sense und umgekehrt. Zum zweiten ist es mir möglich durch den Klang der Violine Körper zu steuern. Allerdings nur die von schwachen Geistern oder unter sehr großem Aufwand auch stärkere. Ich kann diese Fähigkeit überhaupt nur einsetzten, weil die Vampirin sie uns tagtäglich trainieren hat lassen. Jedoch verbirgt sich dahinter auch ein großes Risiko.

Vorteile:
Sechster Sinn: Man bemerkt sofort wer kommt und wer geht, oder wer sich in der Nähe befindet. Außerdem ist es manchmal möglich die Gefühlslage einer Person herauszufiltern.
Kondition und Schnelligkeit: Beides ist sehr praktisch vor allem wenn man rennen muss. Entweder fehlt es dann an Ausdauer oder man ist zu langsam aber bei mir ist alles verbunden.
Formwandlung: Bei der Formwandlung ist es ein großer Vorteil, dass es drei unterschiedliche Gegenstände in einem sind. Der Anhänger ist klein und somit hab ich die Violine und die Sense immer bei mir. Die Violine brauche ich für die Körperkontrolle und die Sense eignet sich perfekt für den Nahkampf, wenn man nicht von der Körperkontrolle erfasst wird.
Körperkontrolle: Der Klang meiner Violine hat eine große Reichweite, das heißt sie ist vor allem für den Fernkampf geeignet.

Nachteile:
Im Grunde finden sich alle Nachteile in der Körperkontrolle. Ein großer Nachteil ist, dass diese Fähigkeit trotz jahrelanger Übung eine Menge an Konzentration braucht und somit den sechsten Sinn in den Hintergrund drängt. Ich bin also dann nicht mehr in der Lage zu spüren ob sich etwas nährt oder nicht. Außerdem basieren die Fähigkeiten ja auf Klängen und somit können sie Personen die ihr Gehör schützen nichts anhaben. Letzter Punkt ist die Angreifbarkeit. Zwar kann ich meist sehr schnell zwischen der Violine und der Sense wechseln, doch gibt es eine minimale Zeitspanne, bei der ich mich nicht sonderlich gut verteidigen kann, außer auf natürlichem Wege ohne Magie.








Inventar: Ich trag eigentlich nicht viel bei mir. Es ist auch nichts wirkliche besonderes dabei. Da wäre einmal mein Mp3-Player und die Kopfhörer dazu. Außerdem noch ein Skizzenbuch mit Bleistiften. Geld lässt sich sicher auch noch irgendwo finden. Und das letzte wäre eine Kette mit Violinenanhänger. Ihr müsstet ja nun wissen, was es mit dem Anhänger auf sich hat.

Stärken:
1. Schnelligkeit
2. Violinenmagie
3. Ausdauer
4. kann gut schauspielern
5. Kreativität
6. Unabhängikeit

Schwächen:
1. manchmal ziemlich ausartende Stimmungsschwankungen
2. Vampirismus
3. Blut
4. Forschungen
5. die Personen die ich mag








Zweitcharakter: nop

Charakteravatar:
Kokone von Vocaloid

Wie hast du unser Forum gefunden?: Unser Forum hatte eine neue Partnerschaft mit einem anderen Forum und bei dessen Partnern war auch dieses hier dabei ^-^

Regeln gelesen:


Erreichbarkeit bei Inaktivität o.ä.:


Charakterverfahren bei Inaktivität o.ä.:
Tod durch Forschung oder weil sie was angestellt hat

Fraktionstext:

Spoiler:
 




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Amaya Croszeria

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Nagori Amaya
» Ayato Croszeria

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: Bewerbungen :: Fertige Steckbriefe-