» WELCOME IN HELL

Herzlich Willkommen in Glass Dome. (:
Es freut uns, dass du hierher gefunden hast.
Wenn du Lust hast sieh dich gerne einmal genauer um;
doch einmal eingewiesen gibt es kein Entkommen mehr -
sei dir darüber im klaren!
Im Moment wird im Forum selbst alles ein wenig umgemodelt, aber keine Sorge, das RPG ist und bleibt aktiv.
Übrigens haben wir Kekse.
Liebe Grüße, das Admin Team; Limlim (Liam) & Lexipuh (Alex)
» MOST WANTED!

xx Aufnahmestopp: Psychologen // Forschungsobjekte (ohne Forscher)

xx Aktive Gesuche : xx Übernehmbare Charaktere (1x weiblich // 2x männlich)

» SHORT FACTS
xx Das Forum ist für Nutzer ab 14 Jahren
xx Die Mindest- länge der Posts Ingame beträgt 200 Wörter
» SHORT FACTS
xx Euer Avatar muss 200 x 380px groß sein
xx Eure Sig- natur darf nicht breiter als 500 px sein
»Plot 3 - Die Endzeit

xx 3 Wochen nach der verhängnisvollen Nacht, ist wieder etwas Ruhe in Glassdome eingekehrt und das Institut will die Schüler an die Schule heranführen.

Uhrzeit: Später Nachmittag - Früher Abend (17-19 Uhr)
Wetter: stark bewölkt, kaum sonnig (23-24°C)
» EVENTS

xx Momentan ist kein Event aktiv - Ideen sind gerne bei Liam/GM anzumelden.


 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | .
 

 Wächterkabine 1-02 // Suzanna Snow

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Glassdomegründer
GM
Glassdomegründer
avatarAnzahl der Beiträge : 619
Anmeldedatum : 26.03.13

BeitragThema: Wächterkabine 1-02 // Suzanna Snow   So 03 Aug 2014, 20:48



Das Zimmer eines Wächters mag nicht immer hübsch erscheinen. Viel mehr ist es effizent und praktisch. Es bietet genug Raum für Übungen und Basteleien, wirkt dafür jedoch karg. Jeder Wächter besitzt ein Bett, eine Waschecke mit Dusche, Toilette und Waschbecken, einen Kleider- und Waffenschrank.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://glass-dome.forumieren.com
Wächter
Ysera Xi'ri
Wächter
avatarWeiblich Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 19.04.15
Alter : 23
Ort : Nicht im Play (abgemeldet)

BeitragThema: Re: Wächterkabine 1-02 // Suzanna Snow   Mi 05 Aug 2015, 20:57

PLOT 3 - First Post: "A new Beginning in a new World, my Dear"




Verschlafen rieb sich Ysera die Augen. Sie hatte mal wieder die ganze Nacht und den halben Tag in Suzannas Kabine verbracht. Warum? Nun, das sollte inzwischen jedem in GlassDome bekannt sein. Die zwei Wächterinnen hatten in den Letzten Wochen zueinander gefunden. Wie das geschah? Es fing mit einem Notruf von Raiden an. Die beiden Wächterinnen hatten zusammen mit Al'duin ihren Cyborgkollegen verteidigt. Am ende musste Raiden dennoch zusammengeflickt werden und Ysera hatte drei Tage gebraucht um das erlebte zu verkraften. Sie hatte sich in ihrer Zelle eingeschlossen und kam auch nicht herraus. Nicht einmal um etwas zu essen. Nachdem Al'duin Stress machte, weil er versuchte, in den Wächtertrakt zu kommen, um Ysera beizustehen, kam die Rothaarige doch wieder aus ihrer Zelle herraus. Sie redete nicht über den Vorfall und hatte einfach nur ein ganzen Truthahn allein verdrückt. In dieser Zeit begann sie sich immer mehr auf Suzanna und ihren Drachen zu fixieren. Eins führte zum anderen und im Handumdrehen hatte Ysera ihre Kollegin nach einer Beziehung gefragt. Die war natürlich einverstanden. Und nun war ein Schulfest im Gange, während Ysera und Suzanna im Bett lagen. Ysera war klar, dass sie früher oer später in das Schulgebäude beordert wurden. Doch im Moment interessierte sie sich nur für ihre bildhübsche Freundin, die in ihren Armen lag und sich von der Rothaarigen streicheln ließ. Sanft drückte Ysera der Fuchsdame einen Kuss auf die Stirn und schmiegte sich an sie. Ein wunderbares Gefühl durchströmte ihre Adern, während sie sanft über die Fuchsschwänze ihrer Partnerin strich. "Was meinst du..sollen wir mal wieder ein wenig die Stadt unsicher machen?" flüsterte Ysera Suzanna zu. Sie hatte Lust etwas zu Unternehmen, anstatt den lieben langen Tag nur im bett zu verbringen. Vielleich sah Suzanna das genauso.


Postpartner:Suzanna Snow


|| Ysera spricht || Al'duin spricht ||
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wächter {Moderator}
Suzanna
Wächter {Moderator}
avatarWeiblich Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 19.04.15
Ort : Pfandleihe 'John Ellis'

BeitragThema: Re: Wächterkabine 1-02 // Suzanna Snow   Do 06 Aug 2015, 18:22

Plot 3 - First Post


Gähnend lag die Füchsin nur auf dem Bauch in ihrem Bett, den Kopf auf der Seite abgestützt von einem Arm während ihre großen, flauschigen Schwänze ganz ruhig auf ihrem Rücken und ihren Beinen lag. Als sie plötzlich einen Kuss auf ihrer Stirn spürte, öffneten sich ihre Augen langsam, nur um direkt vor ihr die wunderschöne Rothaarige zu sehen. >> Guten Morgen, meine starke Kriegerin~ <<, flüsterte sie nur lächelnd zu Ysera welche neben ihr im Bett lag. Erst jetzt fiel es der Magierin auch auf, dass sie in dem Arm von ihr eingeschlafen war! Hatte Ysera die ganze Zeit so dort gelegen? Langsam schloss sie wieder die Augen, genoss die Wärme und das schöne Gefühl was Ysera in ihr auslöste.. Wenn Suzanna aber einmal ehrlich zu sich selber war, dann hätte sie selbst niemals gedacht das es zu dem hier kommen würde! Nie war sie eigentlich an einer festen Beziehung interessiert gewesen, wollte sie immer nur ihren Spaß haben. Doch dann traf sie die Rothaarige hier im Gefängnis. Am Anfang war es eigentlich auch mit ihr nur eine Spielerei gewesen..doch in den letzten Wochen wurde dann da mehr raus! Die Füchsin hatte gar nicht anders gekonnt als "Ja" zu der Rothaarigen zu sagen als jene sie nach einer Beziehung gefragt hatte. Und ja, seit dem lagen die beiden eigentlich immer nebeneinander im Bett wenn sie aufwachten. Wenn sie denn überhaupt schlafen gingen! Ein nicht zu überhörendes Schnurren entkam Suzanna nur während die Ysera über ihre Fuchsschwänze streichelte. Das waren ja immer noch ihre vielleicht erogensten Stellen am Körper! Und das obwohl sie gar nicht von Natur aus da waren..

>> Kommt drauf an.. <<, flüsterte sie nur ganz leise ihrer Partnerin entgegen. Und in dem Moment wo sie das ausgesprochene hatte, da starte sie ganz überraschend mal wieder eine ihrer berüchtigten Aktionen! Ohne es auch irgendwie anzukündigen, richtete sie sich blitzschnell auf und setzte sich auf den Oberkörper Ysera's! Mit einem Grinsen vergrub sie ihre Hände in den Roten Haaren der anderen während sie mit ihren Oberschenkeln den Kopf der anderen festhielt. >> Du hast zwei Möglichkeiten. Entweder hörst du nun auf mich dort zu streicheln und geil zu machen... << Auf ihren Lippen bildete sich nur ein breites Grinsen als sie sprach, rückte sie langsam immer weiter hoch. Eben saß sie noch in etwa auf dem Bauch der anderen, saß sie nun schon oberhalb der weichen Brüste! >> ..oder du verwöhnst mich~ <<, flüsterte sie nur Schmunzelnd zu dem Gesicht der Drachenreiterin zwischen ihren Schenkeln bevor sie der ihren Kopf mit ihren Händen auch schon zu der ganz besonderen Stelle drückte, auf welche sie so schön anspielte.. Nun blieb doch nur noch zu hoffen, dass nun nicht schon wieder ein Funkgerät die nackte Füchsin bei ihrem Spaß stören würde!


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wächter
Ysera Xi'ri
Wächter
avatarWeiblich Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 19.04.15
Alter : 23
Ort : Nicht im Play (abgemeldet)

BeitragThema: Re: Wächterkabine 1-02 // Suzanna Snow   Sa 08 Aug 2015, 19:13

Diese Füchsin schaffte es doch immer wieder, Ysera verrückt zu machen! Was sie tat? Nunja, die wunderschöne Suzanna setzte sich direkt nach Yseras Frage auf ihren Oberkörper und klemmte mit ihren schenkeln den Kopf der Rothaarigen ein. Ysera wusste auch ganz genau warum. Die Fuchsschwänze der hübschen Suzanna waren extrem sensibel was berührungen anging. Ab und zu vergaß die Drachenreiterin dies jedoch. Suzanna bestätigte ihre Vermutung und rückte daraufhin nur noch weiter vor, so dass Yseras Gesicht beinahe an der Schönsten stelle eines Weiblichen körpers war. Ysera genoss die wärme, die Suzannas nackte Oberschenkel ausströmten. Und schon deutete die Füchsin an, dass sie lut auf ein kleines Liebesspiel hatte. Es war zwar nicht das, was Ysera eigentlich im sinn hatte, aber diesen Spaß ließ sie sich natürlich nicht nehmen. Sie hatte wie aus dem nichts wieder Lust, Suzanna zu unterdrücken, die dazu zu bringen, sich ihr zu unterwerfen. Die Rothaarige antwortete nicht auf Suzannas Anspielungen, sondern ließ ihr Gesicht direkt zwischen den beinen der Fuchsdame verschwinden.

Nischt gucken, kleine Kinder ~ (FSK 16+):
 
Postpartner: Suzanna Snow


|| Ysera spricht || Al'duin spricht ||
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wächter {Moderator}
Suzanna
Wächter {Moderator}
avatarWeiblich Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 19.04.15
Ort : Pfandleihe 'John Ellis'

BeitragThema: Re: Wächterkabine 1-02 // Suzanna Snow   Sa 08 Aug 2015, 19:40

Ein breites, ja fast schon verschlagenes Grinsen bildete sich auf den Lippen der Magierin als die Rothaarige statt Worten sogleich mit Taten antwortete. Ja, so gefiel ihr das doch noch gleich viel mehr!
Ich werd nun kein FSK angeben, aber ne Warnung gibt's dennoch:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wächter
Ysera Xi'ri
Wächter
avatarWeiblich Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 19.04.15
Alter : 23
Ort : Nicht im Play (abgemeldet)

BeitragThema: Re: Wächterkabine 1-02 // Suzanna Snow   Di 11 Aug 2015, 16:53

Ysera merkte, dass Suzanna versuchte die Zügel in die Hand zu nehmen. Eine völlig neue art, die Ysera da zu spüren bekam, dennoch gefiel es ihr nicht, dass ihre "Machtposition" in Frage gestellt wurde. Sie wehrte sich also merklich gegen Suzannas schroffen umgang und sah ihr mit einem unverkennbaren Flammen in den Augen ins Gesicht. Grade wollte sie ihre Partnerin umwerfen, sie endgültig kontrollieren, als ein Kollege vor Suzannas Kabine stand. Ysera seufzte. Was war das nun wieder?

"Mrs. Dovah? Ihr Drache..er macht uns wieder...Probleme. Wir können ihn nicht unter Kontrolle kriegen. Einige meiner Kollegen haben es mit Stromschlägen versucht, doch er will.." Ysera schreckte auf und schmiß dabei die Füchsin im Hohen Bogen von sich, achtete aber darauf, dass sie im Bett landete. "IHR HABT WAS?!" Schreiend und fluchend zog Ysera sich an. Das einzige was sie fand, war ein Schwarzes Top, eine dunkle Jeans und eine graue Jacke mit Kapuze. "Tut mir leid Suzanna. Ich muss kurz menschen Köpfen." Entschuldigend sah die Rothaarige zu der Fuchsdame. Draußen hörte man ein kurzes ängstliches Japsen. Ysera ging zur Tür und öffnete sie. "Mrs. Dovah..ich wollte sie aufhalten aber.." "Seien sie still, Hefhah (Idiot)" knurrte die Rothaarige wütend und rannte in Richtung ausgang des Wächtertrakts. Sie hörte ihren Drachen schon brüllen vor Zorn. Hörte seinen Schmerz. Endlich trat sie hinaus ins Freie und sah ihren Drachen..

Al'duin wand sich, zuckte unter den Stromschlägen die einige Wächter ihm gaben. "Bo hond, hefhah. Zu'u laan wah koraav faal Dovahkiin! Vos zey bo! (Geht weg, Idioten! Ich will das Drachenblut sehen! Lasst mich gehen!)" brüllte Al'duin den Menschen entgegen. Er konnte es nicht fassen, das seine eigenen Kollegen ihn grade mit Stromschlägen attackierten. Wütend brüllte er nur lauter und ließ seinen Atem dabei kóntrolliert heißer werden. Diese Menschen sollten spüren, dass er gleich seinen Feueratem einsetzen würde, wenn sie so weiter machten. Endlich erblickte Al'duin seine Partnerin. Sie stand dort, mit entsetztem Gesicht und sah so aus, als würde sie gleich zusammenbrechen. Al'duin schubste in WIndeseile seine Gegner zur seite, ohne sie zu verletzen und bewegte sich zu Ysera. Als er bei ihr angekommen war, presste er seinen schuppigen Kopf gegen ihr Wange. "Zu'u nunon laan wah koraav hi. Zu'u lost ni nun hi fah do sed sul. . zu'u los krosis, tol daar koros. Nuz Dovahkiin, hi vis nid nunon lif zey het tir naalein. Vust hi lig laan kinbok do GlassDome, waan rok vust wahl mii hofkiin, lost mu vis kos pahvoth? (Ich wollte dich nur sehen. Ich habe dich seit fast drei Tagen nichtmehr gesehen..tut mir leid, dass das hier Geschehen ist. Doch Drachenblut, du kannst mich nicht einfach hier draußen allein lassen. Kannst du nicht den Leiter des GlassDomes nach einem unterschlupf für uns beide fragen?)" Die stimme des alten Drachen klang wehleidig. Er ertrug iese Einsamkeit nicht: Zu seinem Glück umarrmte die Rothaarige wächterin ihn und flüsterte: "Zu'u fen laan, zu'u kaat. (Ich werde fragen, versprochen)" Al'duin war glücklich über diese Antwort. Hoffentlich kam ihm nun nicht diese Füchsin in den Weg...

Postpartner: Suzanna Snow


|| Ysera spricht || Al'duin spricht ||
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wächter {Moderator}
Suzanna
Wächter {Moderator}
avatarWeiblich Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 19.04.15
Ort : Pfandleihe 'John Ellis'

BeitragThema: Re: Wächterkabine 1-02 // Suzanna Snow   Fr 14 Aug 2015, 02:46

Gerade in dem Moment wo sich die Füchsin so richtig gehen ließ, es mehr als nur merklich genoss wie sehr es der Rothaarigen doch schwer fiel mal die dominierte zu sein, da wagte es (mal wieder!) ein Kollege sie zu stören.. Dieses mal war es aber nicht der mechanische Wächter Raiden gewesen welcher sie mit einem Funkspruch störte.. Es war irgend ein unbedeutender Hanswurst der die Frechheit besaß an ihrer Kabinentür zu stören! Er laberte irgend etwas davon, dass Yseras Monster von einem Haustier Probleme machen würde und die anderen nicht Herr der Lage wurden würden. In einem hohen Bogen flog die eben noch so zufrieden auf dem Gesicht der anderen thronende Magierin nur auf den Rücken und verblieb im Bett während sich die starke Ritterin schreiend davon machte.. >> Och...ich war kurz vor'm kommen.. <<, murrte die sichtlich enttäuschte Suzanna nur der schon durch die Tür verschwundenen Frau hinterher. Ja, dass sie alles andere als erfreut darüber war..konnte man merken. Und wenn Ysera ein paar Wächter verschonen würde, würde sie selbst dem Rest wohl den Kopf zerschlagen, dafür in so einem schönen Moment alles zu zerstören! >> Dann muss ich es mir wohl selbst besorgen~ <<, kam es nur noch aus ihrem Munde, gefolgt von einem lauten Seufzten..

Suzi's "Solorunde", Aufgepasst! Kann schmutzig werden~:
 

Zufrieden lag Suzanna nur mit schneller Atmung in ihrem Bett, die zwei Doppelgängerinnen links und rechts neben ihr. >> Ich liebe euch Mädels~ <<, flüsterte sie nur erschöpft zu den beiden und küsste sie sanft auf die Stirn. Und in dem Moment, wo ihre Lippen die Haut der Kopie verließen löste sich auch die Kopie auf.. Nach einigen Minuten erhob sich die doch recht erschöpfte Magierin nur aus ihrem Bett, nahm sich ein Handtuch und wischte sich den Schweiß (und andere Körperflüssigkeiten) vom Körper.. >> Ich kann's mir besser besorgen als meine Freundin. Irgendwie traurig. <<, meinte sie bloß noch während sie sich langsam ordentlich anzog. Das sie nach dem verschwinden der Rothaarigen nicht unbedingt super auf eben jene zu sprechen war..konnte man sich ja schon denken..

...langsam war die verführerische Füchsin durch die Gänge des Instituts gelaufen, verdrehte mal wieder alleine durch ihr Auftreten und ihre Kleiderwahl einigen männlichen Wächtern und Forschern den Kopf, während sie durch einen Strohhalm langsam etwas Vanillemilch trank. Wahrscheinlich machte selbst der Anblick des Strohhalms zwischen ihren zarten Lippen schon manche Männer verrückt! Sie aber hingegen..verließ einfach das Gebäude bis sie endlich die Rothaarige und ihren Drachen fand. >> Wir haben Training. <<, meinte sie nur ganz knapp zu Ysera welche gerade mit ihrem Drachen schmuste bevor sie sich auch schon wieder umdrehte und eigentlich im Gebäude verschwinden wollte. >> Kommst du oder muss ich das auch alleine machen? <<, fragte Suzanna dann aber doch noch. Ja, es wurmte sie wirklich sehr was die Rothaarige da mit ihr abgezogen hatte! Wenn sie ihren Drachen vor sie stellen wollte, dann sollte sie das ruhig tun! Aber ob das der Füchsin gefallen würde, war eine andere Frage. Eine komplett andere! Aber wer weiß? Vielleicht würde Ysera ja nun ein Training draußen vorschlagen? Sie sollte es auf jeden Fall jetzt tun...


Postpartner: Ysera Xi'ri Dovah


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wächter
Ysera Xi'ri
Wächter
avatarWeiblich Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 19.04.15
Alter : 23
Ort : Nicht im Play (abgemeldet)

BeitragThema: Re: Wächterkabine 1-02 // Suzanna Snow   Fr 14 Aug 2015, 21:30

"Wir haben Training..."

Ysera schreckte auf. Sie hatte sich so sehr auf ihren Drachen konzentriert, dass sie Suzanna ganz vergessen hatte! Ysera's blick wanderte zu der Fuchsdame. Suzanna schien nicht sehr glücklich mit der situation. Klar, es war natürlich ein abruptes Ende gewesen, dass Ysera da in Suzannas Kabine hervorgerufen hatte. Dennoch war es ihr wirklich wichtiger, sich um ihren Drachen zu sorgen. Sie konnte diesen riesigen Gefährten nicht einfach unter Strom setzen lassen. Und dass musste Suzanna leider verstehen. Al'duin war seit je her ihr Partner gewesen, war ständig an ihrer Seite und setzte sein leben für die Rothaarige ein. Und Suzanna..nunja, Ysera liebte sie. Dennoch kannte sie Al'duin länger.

"Kommst du oder muss ich das auch alleine machen?"

Suzanna war anscheinend wohl richtig angepisst von ihrer Kollegin. Das machte Ysera wütend. Sie hasste es, wenn man sie für ihre Sorge um Al'duin verurteilte. Es war nicht ihre Schuld, dass die Wächter Al'duin wehtun wollten! Immerhin wollte der Drache nur zu Ysera um sich zu vergewissern, dass es ihr gut ging. Nach dem Vorfall mit Raiden war ihm das doch auch nicht zu verübeln. "Ich gehe dorthin wo Al'duin bei mir ist. Er braucht mich und ich brauche ihn. Er ist ein Teil meines Lebens und wenn dir dass nicht gefällt..dann trainiere in Zukunft allein."Ysera's Stimme war ernst, tief, emotionslos. Sie unterstrich damit ihren Standpunkt umso mehr. Al'duin war IHR Drache. Und das würde er auch bleiben. "Bo, Al'duin. Vos mii bo wah faal Traaz. Rek fen ni mindos nii. (Komm, Al'duin. Wir gehen zum strand. Sie wird es nicht lernen)" sagte Ysera zu ihrem Drachen gewandt. "Nuz Dovahkiin, hi lokaal ek. Hi fend ni krif dahik do zey. Tol los hinzaal (Aber Drachenblut, du liebst sie. Ihr solltet wegen mir nicht Streiten. Das ist irrsinnig)" gab der Drache mit einem sanften Knurren in der Kehle zurück.

Al'duins Worte waren natürlich nur eine halbwahrheit. Er mochte Suzanna nicht. Sie wirkte auf ihn wie jemand, der Menschen ausnutze um an das eigene Ziel zu kommen. Ob die Rätselhafte Füchsin das schonmal getan hatte? Al'duin wusste es nicht. Doch er blieb einfach weiterhin misstrauisch. Niemand sollte seiner Ysera das Herz brechen. Die Rothaarige stieg grad auf den Rücken des massigen Drachen und dieser ließ seine Schwingen schlagen und erhob sich in die Lüfte. Dabei sah er Suzanna mit einem warnenden Blick an und rief ihr zu: "Drachenblut nicht fallen wegen Katzentier." Komisch hörten sich diese worte an. Und noch seltsamer waren ihre bedeutungen, die für den Drachen so fremd waren. Ysera hatte ihm die Worte beigebracht. Er selbst konnte einige aussprechen. Doch verstehen, wenn andere in allgemeiner Sprache mit ihm redeten, dass konnte er nicht. Dafür unterstrich er seine Worte mit einem Drohenden Brüllen. Ysera zischte zwar warnend, dennoch hatte Al'duin es getan. Dann flog er in die Richtung des Strandes. Ysera wollte anscheinend hier mit ihm trainieren. Das hatte sie oft getan, das der Sand sie an den Schnee aus ihrer Heimat erinnerte. Langsam und behutsam landete der Drach auf den körnigen Boden und ließ seine Reiterin heruntersteigen. Er sah zu, wie sie über das Meer blickte und legte dabei seinen Kopf über ihre Schulter. Niemand würde sein Drachenblut stürzen. Niemand.

TBC: Der Strand

Postpartner: Suzanna Snow
OUT: Suzanna: traaz - Strand


|| Ysera spricht || Al'duin spricht ||
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wächter {Moderator}
Suzanna
Wächter {Moderator}
avatarWeiblich Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 19.04.15
Ort : Pfandleihe 'John Ellis'

BeitragThema: Re: Wächterkabine 1-02 // Suzanna Snow   Fr 14 Aug 2015, 22:03

Gerade in dem Moment wo die Magierin schon wieder den Weg zum Trainingsraum angepeilt hatte und den beiden anderen den Rücken zugedreht hatte, da sprach die Rothaarige zu ihr. Und was sie auch noch sprach! Suzanna konnte es ja kaum glauben! Auf dem sonst so hübschen Gesicht der Füchsin bildete sich nur ein grimmiger Blick. Wie konnte die Rothaarige sie nur so behandeln? Wie konnte sie...das Ungeheuer ihr vorziehen?? Es war wirklich Wut, welche in diesem Moment tief in der jungen Dame aufstieg. Aber warum? Weil Ysera, die Person mit der sie ihre erste richtige und ernsthafte Beziehung hatte, ihren Drachen über sie stellte? War Suzanna etwa einfach nur Eifersüchtig und eben deswegen so zornig? Oder war sie Wütend auf sich selbst? >> Tzz.. <<, kam es nur verächtlich aus dem Munde der Füchsin als sich die Rothaarige auf ihren Drachen setzte und davon flog.

Das plötzlich das Ungetüm auf dem Ysera saß, dieser Todesdrache, in doch recht gebrochener Menschensprache plötzlich die Magierin anknurrte und brüllte..brachte dann die doch so wütende Suzanna für einen kurzen Moment (mal wieder) in den Zustand der Todesangst. Sofort löste sie sich in Luft auf, hinterließ eine offensichtliche Doppelgängerin ihrer selbst nur an der Stelle und flüchtete auch schon in den Schutz des Gebäudes! Das Vieh hatte schon so oft versucht, sie umzubringen! Schon VIEL zu oft! >> Von wegen Katzenvieh.. <<, knurrte die doch recht verängstigte Dame nur leise für sich selbst hinaus bevor sie auch wieder das Gebäude verließ und dem Drachen am Himmel nach sah. Hatte...Ysera nicht Traaz gesagt? Oder Träz? Traez? Suzanna wusste nicht genau, wie man dieses Wort aussprach..oder was genau es bedeutete..aber jedes mal als sie dieses Wort gehört hatte..war der Drache zum Strand geflogen..

Ob sie wohl dort wieder wären? Es gäbe nur eine Möglichkeit, dass heraus zu finden. Aber warum Suzanna überhaupt zu der Rothaarigen gehen wollte? Sie wusste es selbst nicht einmal so genau! Egal wie wütend sie doch gerade auf Ysera war..irgendwie..wollte sie dennoch nicht das es zu Ende ging.. Langsam lief die mürrische Magierin also wirklich zum Strand! Doch ihre Pläne sollten sich wohl doch wieder einmal komplett ändern.. Denn plötzlich meldete sich mal wieder das Funkgerät der Füchsin, wieder einmal gab es einen Auftrag, wieder einmal sollte etwas sie stören. Aber dieses mal..dieses mal sollte es ihr sogar recht sein! >> Hier Snow. Kümmere mich um die Schule. Schicken sie mir die Daten zu dieser Xandria. Snow Ende. <<, meinte sie nur kurz und knapp in ihr Funkgerät ehe sie die Richtung änderte und statt zum Strand auf zur Schule lief. Na das wurde ja super, Insassen verprügeln war schließlich immer etwas schönes!


Postpartner: Ysera Xi'ri Dovah
TBC: Gang Schule Erdgeschoss
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte

BeitragThema: Re: Wächterkabine 1-02 // Suzanna Snow   

Nach oben Nach unten
 

Wächterkabine 1-02 // Suzanna Snow

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Präsident Coriolanus Snow
» [OFFIZIELL] The Hanging Tree - The Hunger Games: Mockingjay Pt.1 Score
» Sun To Snow

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: Das Institut :: Wächtertrakt-