» WELCOME IN HELL

Herzlich Willkommen in Glass Dome. (:
Es freut uns, dass du hierher gefunden hast.
Wenn du Lust hast sieh dich gerne einmal genauer um;
doch einmal eingewiesen gibt es kein Entkommen mehr -
sei dir darüber im klaren!
Im Moment wird im Forum selbst alles ein wenig umgemodelt, aber keine Sorge, das RPG ist und bleibt aktiv.
Übrigens haben wir Kekse.
Liebe Grüße, das Admin Team; Limlim (Liam) & Lexipuh (Alex)
» MOST WANTED!

xx Aufnahmestopp: Psychologen // Forschungsobjekte (ohne Forscher)

xx Aktive Gesuche : xx Übernehmbare Charaktere (1x weiblich // 2x männlich)

» SHORT FACTS
xx Das Forum ist für Nutzer ab 14 Jahren
xx Die Mindest- länge der Posts Ingame beträgt 200 Wörter
» SHORT FACTS
xx Euer Avatar muss 200 x 380px groß sein
xx Eure Sig- natur darf nicht breiter als 500 px sein
»Plot 3 - Die Endzeit

xx 3 Wochen nach der verhängnisvollen Nacht, ist wieder etwas Ruhe in Glassdome eingekehrt und das Institut will die Schüler an die Schule heranführen.

Uhrzeit: Später Nachmittag - Früher Abend (17-19 Uhr)
Wetter: stark bewölkt, kaum sonnig (23-24°C)
» EVENTS

xx Momentan ist kein Event aktiv - Ideen sind gerne bei Liam/GM anzumelden.


 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | .
 

 Digimon - Outlawed

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Spion
avatarWeiblich Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 06.04.13
Ort : Glassdome

BeitragThema: Digimon - Outlawed   Sa 23 Aug 2014, 14:50





 
STORYLINE:

Zusammen mit deinen Eltern hast du vor dem Fernseher gesessen und die Nachrichten gesehen. Plötzlich kam eine Sondermeldung. Große Monster waren in Tokyo eingedrungen. Verwirrt und vielleicht auch aufgeregt bist du näher an den Fernseher heran gerückt. Dein Herz begann schneller zu pochen und dein Blut zirkulierte schneller durch deinen Kreislauf, als du diesen großen, orangenen Dinosaurier sahst, der gegen ein Mammut kämpfte. Deine Eltern glaubten nicht, dass es real war. Doch du hattest so eine Ahnung, es musste die Wirklichkeit sein!
Bald darauf wiederholten sich diese Ereignisse. Du erfuhrst von den acht Digirittern, die gegen ein Wesen der Dunkelheit kämpften, welches sich selbst „Myotismon“ nannte. Immer, wenn du dessen Gesicht sahst, schnürte sich deine Kehle zu und eine Gänsehaut breitete sich auf deinem Körper aus. Ein ungutes Gefühl überkam dich. Dieses Wesen war böse, eine Kreatur der Dunkelheit. Auch als es deine Eltern und dich entführt hatte, spürtest du, dass das noch nicht alles war. Etwas viel, viel Schlimmeres würde folgen!
Dann war es so weit, du sahst es mit eigenen Augen. Die Digiritter kämpften gegen Venommyotismon. Es war gigantisch! Deine Hände hattest du zu Fäusten geballt, Adrenalin wurde in deinem Körper freigesetzt. Dieses Digimon sollte bezahlen für das, was es deiner Heimat und deinen Liebsten angetan hatte. Du glaubtest an die Digiritter, mit allem was du hattest. Vielleicht wolltest du ihnen sogar helfen, doch konntest es nicht, weil du selbst kein Digiritter warst. Doch du glaubtest an die acht Kinder – sie sollten diese Welt retten. Doch so weit kam es nie...

Myotismon besiegte sie. Du hattest es gesehen, du warst dabei. Was danach folgte, übertraf deine schlimmsten Erwartungen. Mit einem Mal sahst du nur noch ein weißes Licht, es hüllte dich und deine ganze Umgebung ein. Ein paar Mal musstest du blinzeln, bis du wieder klar sehen konntest. Was war hier los? Deine Umgebung sah komplett anders aus. In der Ferne konntest du das Brandenburger Tor erkennen. Was machte das Wahrzeichen Deutschlands mitten in Tokyo?! Du drehtest dich um, sahst nach deinen Eltern, die gerade noch hinter dir gewesen waren. Sie waren weg! Wo waren sie hin?! Was wurde hier gespielt?!
Auf allen Monitoren der Stadt erschien plötzlich das Gesicht Myotismons. Ein gehässiges Grinsen zierte seine Lippen. Dunkelheit spiegelte sich in seinen Augen wieder. „Willkommen in eurer neuen Welt, Nox!“, verkündete er, ehe ein tiefes, fast schon grollendes Lachen aus seiner Kehle drang. Du fuhrst herum. Plötzlich war hinter dir ein Digimon. Es blickte dich traurig an. „Was ist hier los?!“, fragtest du es und gingst näher an es heran. Das Digimon senkte seinen Blick. „Myotismon hat beide Welten vereint, die Erde und die Digiwelt gibt es nicht mehr... Es gibt nur noch seine Welt...“, hauchte es mit feiner, kaum wahr zu nehmender Stimme.

Sechs Jahre sind seit diesem Tag vergangen. Nox ist nun deine Heimat. Die meisten der Menschen und der Digimon sind tot, einfach verschwunden. Die Digiritter gibt es schon lange nicht mehr. Ihre Digivices und Wappen sind verschwunden. Digimon haben nicht mehr die Fähigkeiten zu digitieren. Nur die, die sich Myotismon angeschlossen haben dürfen einen Partner, ein Digivice und ein Wappen haben. Hoffnung gibt es schon lange nicht mehr, das Sonnenlicht hast du auch seit sechs Jahren nicht mehr gesehen. Du möchtest, dass sich etwas ändert. 
Was ist Hoffnung? Was ist Licht? Niemand scheint es mehr zu wissen. Nicht nur du willst etwas ändern, alle wollen es. Werdet ihr eine Chance bekommen, auf Nox die Sonne wieder scheinen zu lassen? Doch plötzlich hast du dann auch eines dieser weißen Dinger in der Hand. Ist es... ein Digivice?
 
ECKDATEN:

x Wir schreiben das Jahr 6 n. N. {2005}.
x Das RPG lehnt an die Animeserie 'Digimon Adventures' an.
x Sowohl originale als auch ausgedachte Charaktere sind Willkommen.
x Rating: FSK16 + FSK18-Bereich
x keine Mindestpostlänge
 
LINKS:

Forum | Regeln | Infos | Gesuche | Listen | Partnerbereich


Code:
<center><table width="450px" style="color: #000000; background-color: #C4C4C4; border: 1px dotted #000000; border-top-left-radius: 20px; border-top-right-radius: 20px; border-bottom-left-radius: 20px; border-bottom-right-radius: 20px;" ><tr><td>

<img src=https://imagizer.imageshack.us/v2/800x350q90/661/CKqaNr.png width=450>

<table height="15px" width="100%"><tr><td width="50%" style="background-color: #999999;"></td><td width="20%" style="background-color: #797979;"></td><td width="30%" style="background-color: #999999;"></td></tr></table> 
[justify]<b>STORYLINE:</b>

Zusammen mit deinen Eltern hast du vor dem Fernseher gesessen und die Nachrichten gesehen. Plötzlich kam eine Sondermeldung. Große Monster waren in Tokyo eingedrungen. Verwirrt und vielleicht auch aufgeregt bist du näher an den Fernseher heran gerückt. Dein Herz begann schneller zu pochen und dein Blut zirkulierte schneller durch deinen Kreislauf, als du diesen großen, orangenen Dinosaurier sahst, der gegen ein Mammut kämpfte. Deine Eltern glaubten nicht, dass es real war. Doch du hattest so eine Ahnung, es musste die Wirklichkeit sein!
Bald darauf wiederholten sich diese Ereignisse. Du erfuhrst von den acht Digirittern, die gegen ein Wesen der Dunkelheit kämpften, welches sich selbst „Myotismon“ nannte. Immer, wenn du dessen Gesicht sahst, schnürte sich deine Kehle zu und eine Gänsehaut breitete sich auf deinem Körper aus. Ein ungutes Gefühl überkam dich. Dieses Wesen war böse, eine Kreatur der Dunkelheit. Auch als es deine Eltern und dich entführt hatte, spürtest du, dass das noch nicht alles war. Etwas viel, viel Schlimmeres würde folgen!
Dann war es so weit, du sahst es mit eigenen Augen. Die Digiritter kämpften gegen Venommyotismon. Es war gigantisch! Deine Hände hattest du zu Fäusten geballt, Adrenalin wurde in deinem Körper freigesetzt. Dieses Digimon sollte bezahlen für das, was es deiner Heimat und deinen Liebsten angetan hatte. Du glaubtest an die Digiritter, mit allem was du hattest. Vielleicht wolltest du ihnen sogar helfen, doch konntest es nicht, weil du selbst kein Digiritter warst. Doch du glaubtest an die acht Kinder – sie sollten diese Welt retten. Doch so weit kam es nie...

Myotismon besiegte sie. Du hattest es gesehen, du warst dabei. Was danach folgte, übertraf deine schlimmsten Erwartungen. Mit einem Mal sahst du nur noch ein weißes Licht, es hüllte dich und deine ganze Umgebung ein. Ein paar Mal musstest du blinzeln, bis du wieder klar sehen konntest. Was war hier los? Deine Umgebung sah komplett anders aus. In der Ferne konntest du das Brandenburger Tor erkennen. Was machte das Wahrzeichen Deutschlands mitten in Tokyo?! Du drehtest dich um, sahst nach deinen Eltern, die gerade noch hinter dir gewesen waren. Sie waren weg! Wo waren sie hin?! Was wurde hier gespielt?!
Auf allen Monitoren der Stadt erschien plötzlich das Gesicht Myotismons. Ein gehässiges Grinsen zierte seine Lippen. Dunkelheit spiegelte sich in seinen Augen wieder. „Willkommen in eurer neuen Welt, Nox!“, verkündete er, ehe ein tiefes, fast schon grollendes Lachen aus seiner Kehle drang. Du fuhrst herum. Plötzlich war hinter dir ein Digimon. Es blickte dich traurig an. „Was ist hier los?!“, fragtest du es und gingst näher an es heran. Das Digimon senkte seinen Blick. „Myotismon hat beide Welten vereint, die Erde und die Digiwelt gibt es nicht mehr... Es gibt nur noch seine Welt...“, hauchte es mit feiner, kaum wahr zu nehmender Stimme.

Sechs Jahre sind seit diesem Tag vergangen. Nox ist nun deine Heimat. Die meisten der Menschen und der Digimon sind tot, einfach verschwunden. Die Digiritter gibt es schon lange nicht mehr. Ihre Digivices und Wappen sind verschwunden. Digimon haben nicht mehr die Fähigkeiten zu digitieren. Nur die, die sich Myotismon angeschlossen haben dürfen einen Partner, ein Digivice und ein Wappen haben. Hoffnung gibt es schon lange nicht mehr, das Sonnenlicht hast du auch seit sechs Jahren nicht mehr gesehen. Du möchtest, dass sich etwas ändert. 
Was ist Hoffnung? Was ist Licht? Niemand scheint es mehr zu wissen. Nicht nur du willst etwas ändern, alle wollen es. Werdet ihr eine Chance bekommen, auf Nox die Sonne wieder scheinen zu lassen? Doch plötzlich hast du dann auch eines dieser weißen Dinger in der Hand. Ist es... ein Digivice?
<table height="15px" width="100%"><tr><td width="50%" style="background-color: #999999;"></td><td width="20%" style="background-color: #797979;"></td><td width="30%" style="background-color: #999999;"></td></tr></table> 
<b>ECKDATEN:</b>

[b]x[/b] Wir schreiben das Jahr 6 n. N. {2005}.
[b]x[/b] Das RPG lehnt an die Animeserie 'Digimon Adventures' an.
[b]x[/b] Sowohl originale als auch ausgedachte Charaktere sind Willkommen.
[b]x[/b] Rating: FSK16 + FSK18-Bereich
[b]x[/b] keine Mindestpostlänge
<table height="15px" width="100%"><tr><td width="50%" style="background-color: #999999;"></td><td width="20%" style="background-color: #797979;"></td><td width="30%" style="background-color: #999999;"></td></tr></table> 
<b>LINKS:</b>

<a href=http://digimon-outlawed.forumieren.com/>Forum</a> | <a href=http://digimon-outlawed.forumieren.com/f2-regeln>Regeln</a> | <a href=http://digimon-outlawed.forumieren.com/f4-hintergrundinfos>Infos</a> | <a href=http://digimon-outlawed.forumieren.com/f15-gesuche>Gesuche</a> | <a href=http://digimon-outlawed.forumieren.com/f9-listen>Listen</a> | <a href=http://digimon-outlawed.forumieren.com/f26-wanna-be>Partnerbereich</a>
[/justify]
</td></tr></table></center>
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
inhaftiert {ADMIN}
Alex
inhaftiert {ADMIN}
avatarWeiblich Anzahl der Beiträge : 1026
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 20
Ort : Lichtung im Wald

BeitragThema: Re: Digimon - Outlawed   Mi 02 Dez 2015, 00:13

Partnerschaftsende aufgrund von Inaktivität


Man sagt mir nach ich wäre pervers,
... egoistisch, weltfremd, unberechenbar, eingebildet,
rücksichtslos,haltlos und maßlos...

Selbst wenn... Wer sagt das es mir nicht gefällt?


[size=9]Ich geb dir die Schuld für alles, du nimmst alles auf dich.
Ja das muss Liebe sein...
Du machst das alles für mich
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Digimon - Outlawed

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Digimon Adventure 03: The Darkside of T.K
» Die Digimon-Kämpfe
» [Planung] Digimon
» 2. Digimon RPG
» Digimon Stories

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: Archiv :: Ehemalige Partner & Bündnissachen-