» WELCOME IN HELL

Herzlich Willkommen in Glass Dome. (:
Es freut uns, dass du hierher gefunden hast.
Wenn du Lust hast sieh dich gerne einmal genauer um;
doch einmal eingewiesen gibt es kein Entkommen mehr -
sei dir darüber im klaren!
Im Moment wird im Forum selbst alles ein wenig umgemodelt, aber keine Sorge, das RPG ist und bleibt aktiv.
Übrigens haben wir Kekse.
Liebe Grüße, das Admin Team; Limlim (Liam) & Lexipuh (Alex)
» MOST WANTED!

xx Aufnahmestopp: Psychologen // Forschungsobjekte (ohne Forscher)

xx Aktive Gesuche : xx Übernehmbare Charaktere (1x weiblich // 2x männlich)

» SHORT FACTS
xx Das Forum ist für Nutzer ab 14 Jahren
xx Die Mindest- länge der Posts Ingame beträgt 200 Wörter
» SHORT FACTS
xx Euer Avatar muss 200 x 380px groß sein
xx Eure Sig- natur darf nicht breiter als 500 px sein
»Plot 3 - Die Endzeit

xx 3 Wochen nach der verhängnisvollen Nacht, ist wieder etwas Ruhe in Glassdome eingekehrt und das Institut will die Schüler an die Schule heranführen.

Uhrzeit: Später Nachmittag - Früher Abend (17-19 Uhr)
Wetter: stark bewölkt, kaum sonnig (23-24°C)
» EVENTS

xx Momentan ist kein Event aktiv - Ideen sind gerne bei Liam/GM anzumelden.


 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | .
 

 Ayato Croszeria

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatarMännlich Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 05.03.16

BeitragThema: Ayato Croszeria   Sa 05 März 2016, 21:29


Blut ist dicker als Wasser...


AYATO CROSZERIA
SCHÜLER
VAMPIR (MALKAVIAN)





Name: Ayato
Nachname: Croszeria
Rufname: Aya, Ayato
Geburtstag: 21. März
Alter: 18 Jahre
Geschlecht: männlich
Rasse: Vampir [Malkavian]
Rang: Insasse / Forschungsobjekt
Sexuelle Ausrichtung: Bisexuell
Stand: (mit mir selber glücklich) Single!


Körpergröße: 174 cm
Statur: Schlank und Sportlich
Körper:
 
Gewicht: 64 kg (Laut BMI normal)
Schuhgröße: 43










Besondere Merkmale: Auffällige rote Haare | Fangzähne| stechend hellgrüne Augen.

Kleidungsstil: Typ: Lässig. Meistens sieht man ihn in einer a Schuluniform herum rennen. Woher er diese hat, wird nicht verraten! Passt aber sowieso, da er auch jetzt noch Schüler ist. Wenn auch die Schule die er besucht im Gefängnis nicht das gelbe vom Ei war. Aber genug darüber geredet. Er trägt einen dunkelblauen Blazer, darunter eine weißes Hemd, was immer aufgeknöpft ist und an seinen Hals ziert eine Krawatte, die er falsch gebunden hat. Da er keine Ahnung besitzt, wie man Krawatten richtig bindet und sich auch nicht die Mühe macht es heraus finden zu wollen. Seine Hose ist schwarz gehalten, wo er das rechte Hosenbein meist nach oben gekrempelt trägt. Es lässt sich als Markenzeichen des Vampirs ansehen. Seine Schuhe sind in der Farbe schwarz mit roten Muster. Der Stil kann man als 'Lässig' einstufen.








Charaktereigenschaften:

Arrogant | Herrisch | Egoistisch | Besitzergreifend | Überheblich | Beschützerinstinkt | Loyaler Freund

Ayato wirkt auf Andere mehr wie ein typisches arrogantes Arschloch. Nur wenige kommen mit ihm aus. Im Grunde sogar nur eine Personen bis jetzt und das ist seine Schwester Amaya. Ayato schert sich nicht viel um Andere, meist sieht er sie als minderwertig an und hält sich für was besseres. Er hat keine Probleme auch dementsprechend fies sich Anderen gegenüber zu Verhalten und schreckt auch nicht vor Gewalt zurück. Wenn es auch nicht Übermaß nimmt. Er hat gern schon mal das Sagen und kommt nicht drauf klar, wenn man ihm das abnehmen will. So kommt es auch mal zum Streit mit seiner Schwester. Wenn er ihr etwas sagt und Amaya sich nicht dran halten will. Aber die kleinen Streits mit seiner Schwester sind nicht wirklich dramatisch und schnell behoben. Er hat ebenso einen großen Beschützerinstinkt Amaya gegenüber, da seine Schwester ihm viel bedeutet, auch wenn er es ihr nicht oft zeigt. Aber wenn Ayato vielen Gegenüber sich wie ein richtiges Arschloch benimmt, bedeutet das nicht, dass man nicht schaffen könnte sich mit ihm anzufreunden. Unglaublich aber wahr, er kann auch Freunde haben und sich als Loyalen Freund erweisen. Nur muss man eben damit rechnen, dass er nicht nur nett zu einem ist. Was ebenfalls noch interessant zu erwähnen ist, dass der Vampir ein Hang zum Egoismus hat. Er denkt im Größtenteils immer zuerst an sich, dann an Amaya und irgendwo ganz weit hinten, denkt er auch mal an Andere. Wobei man da erwähnen muss, dass dies eher selten der Fall ist. Wenn es um seine Geliebten Tintenbällchen geht (Takoyaki) dann denkt er nicht einmal mehr an seine Schwester.



Mag:


+ Blut
+ Schwester
+ gemein sein
+ Basketball
+ Musik

Mag nicht:

+ Großartig andere Leute
+ Seinen Willen nicht durchzusetzen
+ Fass seine Takoyaki an und du warst einmal
+ Vorhaltungen über sein Benehmen
+ Sonne

Interesse:

+ Musik allgemein
+ Sport (Basketball)
+ E-Gitarre spielen
+ Seine Schwester zu beschützen
+ Andere niederzumachen

Desinteresse:

+ Schule (Unterricht)
+ Langeweile
+ Besserwisser
+ Schwimmen
+ Andere Wesen (überwiegend, Schwester und Freunde ausgeschlossen)

Ängste:

- Angst vor Wasser
- Sonne (schadet ihm)
- Geweihte Gegenstände
- Seine Schwester ein Freund anschleppt
- Keine Takoyakis Essen zu können


Lieblingsessen:

- Takoyaki (Lieblingsessen Nummer 1.)
- Reisbällchen
- Pizza
- Mittlerweile auch Blut?

Besonderes:

Zu den Besonderheiten von Ayato könnte man nur seine E-Gitarre aufzählen. Mit der Musik die er macht kann er Leute seine Schmerzen übertragen, die er einst von dem Vampir erhalten hat, der ihn und seine Schwester entführt hatte. Seine E-Gitarre besitzt zwei weitere Gestalten. Einmal ein Armband was einen Mini-Gitarrenhänger trägt und einmal ein großes schwarzes Schwert. Der Vampir ist recht verschwiegen über das Geheimnis über seine E-Gitarre.

Gitarren-Form:
 

Armband-Form:
 

Schwert-Form:
 









Familie:

Kommen wir einmal zu Ayato's Eltern. Sie waren liebevolle Menschen, den es leider nur vergönnt waren 11- 12 Jahre mit ihren Kindern zu haben. In einer Nacht brach eine Vampirin bei ihnen in das Haus ein und wollte die beiden Kinder beißen. Die Eltern die aus dem Schlaf gerissen wurden bemerkten das und wollten sie beschützen, dabei starben sie beim Versuch die beiden zu retten. Der Vampir der sich an ihrem Blut genährt hatte, kam zu dem Entschluss die beiden Kinder mitzunehmen. Wo sie die beiden später selber zu Vampiren machte und zu persönlichen Lakaien. Die Eltern hießen Hikari Skye Croszeria und Aki Shouta Croszeria. Waren beide Beruftstätig. Weitere Kinder nach Ayato und Amaya sind keine vorhanden.

Nun kommen wir zu seiner Schwester. Amaya ist die ein Jahr jüngere Schwester des Vampirs. Auch wenn Ayato oftmals gemein zu ihr ist, würde er sie doch mit seinem Leben beschützen. Sie ist das einzige Familienmitglied das er noch besitzt. Ayato ist oftmals als schlechte Person bekannt, so kann er aber auch - wenn er will - vor seiner Schwester den großen fürsorglichen Bruder miemen.

Geburtsort:
Japan, Tokyo

Straftat:
gemeinschaftlichen Mord an einem reichen Geschäftsmann + Mord an der Familie von diesem wegen Blut. Diebstahl aus Habgierigkeit

Vergangenheit:

Ayato wurde vor 18 Jahren geboren. Ein Jahr darauf kam auch schon seine kleine Schwester Amaya auf der Welt und der Junge hatte soweit eine glückliche Kindheit. Die Eltern waren nett und kümmerten sich um ihre beiden Kinder das es an ihnen nichts mangelte. Das einzige was Ayato in seinem Leben nicht mochte war, dass seine Eltern an der Tradition festhielten das ihre beiden Kinder jeweils ein Instrument lernen sollten. So lernte der rothaarige das Gitarre spielen, wo er anfangs nicht begeistert war und es am liebsten hinwerfen wollte. Doch da seine Eltern in diesem Punkt streng waren, ging das schlecht. Er besuchte Kindergarten, Schule wie jedes Kind auch und konnte nicht einmal mit schlechten Noten glänzen. Wenn man den Ayato von früher mit dem von heute vergleicht, da liegen Welten dazwischen. Bis zum 12. Lebensjahr lief ihr normales Leben in Tokio weiter und es gab keine Vorkommnisse. Bis eines Nachts eine Vampirin in ihr Haus eindrang direkt durch das Zimmer wo er mit seiner Schwester drin schlief. Das war das erste Mal das der Junge das richtige Fürchten kennenlernte und bis dahin wusste er nicht, dass er diese Nacht nie wieder vergessen würde. Aber bevor es dazu kam, dass die Vampirin und Amaya angreifen konnte, kamen die Eltern ins Zimmer gestürmt die durch den Schrei seiner Schwester geweckt wurden. Die Vampirin griff daraufhin die beiden an und tötete sie vor den Augen der Kinder. Während seine Schwester sich an ihn klammerte schloss der damals 12 -Jährige die Augen vor Angst. Er konnte es sich nicht mit ansehen wie seine beiden Eltern ermordet wurden. Als die Eltern tot waren packte Ayato seine kleine Schwester an der Hand und hatte ein Fluchtversuch gestartet, doch da die Vampirin sehr schnell war hatte sie die beiden in Handumdrehen geschnappt und alles wurde schwarz. Woran er sich erinnerte war, dass er in einem schäbigen Zimmer aufwachte auf einer Matratze und ihm gehörig der Schädel schmerzte sowie auch der Hals, dazu fühlte er sich schwach als hätte man ihm die Lebensenergie ausgesaugt gehabt. Ausgesaugt war nicht verkehrt, denn die Vampirin hatte ihn und Amaya gebissen und somit infiziert mit dem Vampirgift.
Das Leben von da an war nie wieder so wie es einmal war. Die beiden Kinder wurden von der Vampirin gezwungen für sie zu arbeiten und wenn sie es nicht taten bekamen sie Drohungen das sie sterben würde. Ayato hatte damals schon eine sehr große Klappe und versuchte sich oftmals aufzulehnen, was leider mit sich brachte, dass es die Vampirin wütend machte und sie ihn mit fast unerträglichen Schmerzen quälte. Durch seinen Sturschädel kam dies leider sehr oft vor. Doch auch Ayato konnte nicht ewig protestieren und irgendwann fügte er sich aus Angst, weil er nicht wirklich noch sterben wollte. Von da an bekam er mit Amaya ein Training was Fähigkeiten, Ausdauer und 6. Sinn anging. Das Training was die beiden bekamen war Äußerst brutal und unter großen Schmerzen verbunden, dass es manchmal schon bis an den Rand des Wahnsinns einen Trieb oder ihr Körper nicht mitmachte und sie fast bewusstlos wurden. Um das zu übrleben musste Ayato sein altes Ich abschütteln und seine Persönlichkeit drehen, wenn es auch anfangs schwer war, hatte er das in den Jahren geschafft. In den Augen für Andere vielleicht unbegreifbar und negativ, für ihn die einzige Möglichkeit zu überleben und nicht zerbrechen. Während ihrer Ausbildung erhielten sie auch von der Vampirin ihre Instrumente, woher sie wusste das die Kinder Musizieren konnte ist unklar. Es wird vermutet das sie wohl im Haus damals ihre Instrumente gesehen hat. Ob sie sich da was bestimmtes gedacht hatte? Gefragt hat er jedenfalls nicht. Als man ihre Ausbildung für "Abgeschlossen" erklärte wurden sie auf gefährliche Missionen geschickt. Es fing von Diebstahl an bis hin zu schweren Morden. So brachen sie bei Nacht in das Haus eines reichen Geschäftsmannes ein und töteten ihn, wurden dabei aber von der Familie entdeckt und killten sie im Rausch nach Blut um sich daran zu belaben. Die beiden erkannten nicht einmal das man sie zu dem gemacht hatte, was die Vampirin selbst war. Zu Monster! Doch durch die Schreie wurden Andere Aufmerksam und man erwischte sie. Sie konnten nicht mehr rechtzeitig fliehen und mussten schnell erkennen das sie einfach nur Mittel für den Zweck waren und soviel Wert wie eben Austauschware war. Ihre Meisterin war über alle Berge und die beiden landeten vor Gericht wo sie kurz darauf nach Glassdome überführt wurde. Das lustige an der Sache, dass auf die beiden ein Forscher aufmerksam wurde und von nun an nicht nur ein Leben als Insasse führen sollten sondern auch Als Forschungsobjekte. Wenn das kein Leben war, was man sich wünschen würde. Nun sitzen die beiden seit ein paar Tagen dort, doch Ayato hat nicht vor für immer hier zu bleiben. Er wollte Rache an der Mörderin seiner Eltern und die aus ihm das gemacht hat, was er heute ist.

Ziele:
Aus dieser Hölle heraus wo er gerade sich befindet. Mörderin seiner Eltern hinrichten und mit seiner Schwester ein neues Leben aufbauen.








Kraft:

Die Fähigkeiten von Ayato beschränken sich auf die üblichen Vampirfähigkeiten (Stärke, Schnelligkeit, Ausdauer, hohe Körperkraft) Ebenso wie er ebenfalls den 6. Sinn beherrscht wie seine Schwester und damit wahrnehmen kann sofort, wer kommt und auch wieder geht ohne das diese Person in unmittelbarer Nähe sein muss. Dazu kann die E-Gitarre die er besitzt die Form wechseln. Er nennt es persönlich Gitarren-Magie

Beschreibung:

Das Ayato einmal ein Mensch war würde man ihn heute nicht mehr ansehen. Durch das Jahrelange Training ist aus ihm ein sehr schneller und starker Vampir geworden, der seine Reflexe gut in Griff hat und weiß wie er sie einzusetzen hat. Er wurde die Jahre gelehrt den 6. Sinn sich anzutrainieren den er nun gut beherrscht. Ebenso beherrscht er es meisterlich mit seiner Gitarren-Magie umzugehen. Darunter kann man sich folgendes vorstellen: Er kann seine Gitarre zwei verschiedene Formen annehmen lassen. Eine davon wäre ein Armband mit kleinen Anhänger was er am Handgelenk trägt, wenn er sie nicht benötigt und mit sich herumträgt und die Andere Form wäre die eines schwarzen Schwertes. Er besitzt dazu auch Kenntnisse wie er mit einem Schwert umzugehen hat, was er ebenfalls in seinem Training gelehrt bekommen hat. Wenn er auf seiner Gitarre spielt ist es ihm möglich Schmerzen die er einst selber erlebt hat auf Andere zu übertragen, was er als Verteidigung nutzt. Er überträgt die Schmerzen die er von der Vampirin zugefügt bekam, nachdem er und seine Schwester von dieser entführt wurde. Die Erinnerungen daran sind in ihm so real, als würde er sie jeden Tag selber immer wieder von neuen spüren, wenn man es ihm nicht ansieht. Es belastet ihn aber er hat damit die Jahre gelernt umzugehen und wahrscheinlich ist das mit unter einen Grund wieso er dieses Verhalten aufzeigt was er heute besitzt. Er kann diese Fähigkeit nicht allzu oft verwenden und auch nicht bei jeden.


Vorteile:

6. Sinn: Kann damit wahrnehmen wer in der Nähe ist und wer auch geht. Macht sich gut um seine Umgebung einzuschätzen.
Schnelligkeit | Stärke | Ausdauer: Macht sich sehr gut im direkten Kampf besonders sein Durchhaltevermögen, geht daher nicht so leicht zu Boden und kann es schon mit einem Gegner länger mithalten.
Gitarren-Magie: Praktische Formwandlung. Wenn er die Gitarre nicht braucht, kann er sie als Armband mit sich herumtragen und das Schwert macht sich ebenfalls gut im Kampf zur eigenen Verteidigung.
Schmerzübertragung bei der Gitarren-Magie: Kann sich damit am leichtesten schützen indem er die Schmerzen die er einmal selber zugefügt bekam auf jemanden anderen überträgt.


Nachteile:

Die Üblichen Nachteile sind eigentlich bekannt. Ayato hat wie alle seine Schwächen. Er kann nicht ewig Kämpfen und auch wenn er eine gute Ausdauer besitzt kann er damit trotzdem nicht Stundenlang kämpfen, denn irgendwann macht sein Körper schlag. Wie bei seiner Schwester schon mit ihrer Violinenmagie-Magie findet man bei Ayato seine größten Schwächen auch in der Gitarren-Magie. Wenn er diese einsetzt, bedarf es auch Konzentration und er darf durch nichts abgelenkt werden sonst bricht die Magie ab und alles wird wirkungslos. Ebenso kann er in dieser Zeit nicht seinen 6. Sinn einsetzen und ist Schutzlos ausgeliefert, wenn jemand von hinten angreifen sollte. Da auch bei ihm die Klänge ein großes Faktor in der Magie spielen, wird seine Fähigkeit nutzlos bei Personen die ihr Gehör geschützt haben und es nicht wahrnehmen können. Ayato kann diese Fähigkeit auch nur einsetzen, wenn er Geistig stabil ist. Wenn er gerade mit sich um etwas nagt oder seine komplette Gefühlsebene nicht in Griff hat,kann sich seine Fähigkeit sogar gegen ihn selbst sich wenden, was dann schlimmer ist als wenn es nur Erinnerungen sind.
Die Schmerzübertragung kann er nicht sehr oft einsetzen und wenn er sie benutzt hat, brauch er eine Weile um sich Geistig davon zu erholen sowie auch Körperlich. (Durchschnitt kann das schon ein paar Tage dauern)
Ebenso benötigt der Formwechsel der Gitarre zu einem Schwert im Durchschnitt 45 Sekunden in dieser Zeit ist er vollkommen angreifbar.









Inventar:

Zu seinem Inventar ist nicht viel zu sagen. Er hat stets sein Handy bei sich was auch als Mp3-Player fungiert. Kopfhörer um Musik damit zu hören und eine Packung Kaugummi. Gegebenenfalls ein Bild seiner Familie was er natürlich versteckt hält und niemanden zeigt.
Er trägt auch manchmal ein paar Notenblätter mit sich herum und seine Gitarre, wenn es denn die Form von dieser hat. Ansonsten ist diese meist nur als Armband mit Anhänger zu erkennen.

Stärken:

- Gute ausgeprägte Sinne
- Schnelligkeit
- Ausdauer
- übermenschliche Körperkraft
- Mit seiner Musik Leute schmerzen zu übertragen

Schwächen:

- Blutdurst
- Aggressiv veranlagt
- Sarkasmus
- geweihte Gegenstände - sein Ende
- Verträgt keine Sonne/Pflocks/ ect...
- Ist allergisch gegen Citrusfrüchte


Fächer:

- Deutsch
- Mathe
- Weltgeschichte
- Kunst
- Sport







Zweitcharakter:
Nop

Charakteravatar:
Ayato Sakamaki | Diabolik Lovers

Wie hast du unser Forum gefunden?:
Gute Frage - durch eine Userin von mir die mich für ein Gemeinschaftsprojekt anheuerte

Regeln gelesen:
Ja


Kuchen mit roten Kirschen



Erreichbarkeit bei Inaktivität o.ä.:
Skype: croszeria1 | forgotten_black@web.de



Charakterverfahren bei Inaktivität o.ä.:

Er wird bei einem Fluchtversuch ermordet- (Löscht Steckbrief dann)




Fraktionstext:
Spoiler:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Ayato Croszeria

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Ayato Croszeria

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: Bewerbungen :: Fertige Steckbriefe-