» WELCOME IN HELL

Herzlich Willkommen in Glass Dome. (:
Es freut uns, dass du hierher gefunden hast.
Wenn du Lust hast sieh dich gerne einmal genauer um;
doch einmal eingewiesen gibt es kein Entkommen mehr -
sei dir darüber im klaren!
Im Moment wird im Forum selbst alles ein wenig umgemodelt, aber keine Sorge, das RPG ist und bleibt aktiv.
Übrigens haben wir Kekse.
Liebe Grüße, das Admin Team; Limlim (Liam) & Lexipuh (Alex)
» MOST WANTED!

xx Aufnahmestopp: Psychologen // Forschungsobjekte (ohne Forscher)

xx Aktive Gesuche : xx Übernehmbare Charaktere (1x weiblich // 2x männlich)

» SHORT FACTS
xx Das Forum ist für Nutzer ab 14 Jahren
xx Die Mindest- länge der Posts Ingame beträgt 200 Wörter
» SHORT FACTS
xx Euer Avatar muss 200 x 380px groß sein
xx Eure Sig- natur darf nicht breiter als 500 px sein
»Plot 3 - Die Endzeit

xx 3 Wochen nach der verhängnisvollen Nacht, ist wieder etwas Ruhe in Glassdome eingekehrt und das Institut will die Schüler an die Schule heranführen.

Uhrzeit: Später Nachmittag - Früher Abend (17-19 Uhr)
Wetter: stark bewölkt, kaum sonnig (23-24°C)
» EVENTS

xx Momentan ist kein Event aktiv - Ideen sind gerne bei Liam/GM anzumelden.


 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | .
 

 Deltas kleine kaputte Welt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
inhaftiert
Marsi
inhaftiert
avatarMännlich Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 06.08.15
Ort : Weg zum Geschäftsviertel

BeitragThema: Deltas kleine kaputte Welt   So 06 Sep 2015, 16:01

Hallo Gast,

dies wird meine kleine Geschichtsecke sein wo ich meinen Träumen platz gebe und sie in Worte fasse. Bitte ignoriere Schreibfehler da diese mir ziemlich egal sind, immerhin will ich nur schreiben^^


Das Universum hat einen Anfang, Jedoch kein Ende. Unendlich.....
Sterne haben auch einen Anfang. Jedoch führt ihre eigene Kraft zu ihrer Zerstörung.Endlich....
Diejenigen, die weise sind, sind die größten Narren. Dies hat uns die Geschichte gelehrt.
Man könnte sagen.....dass dies die letzte Warnung Gottes an Diejenigen ist, die sich auflehnen.

Die Zeit drehte sich, verbog sich und krümmt sich. Sie zerteilt sich, kreuzt sich und verbindet sich. Sie tat all das im selben Moment und auch nicht, sie war einzigartig. Menschen hatten es geschafft in die Zukunft zu Reisen, doch in die Vergangenheit war noch nie jemand vorgedrungen. Zu groß wären die Auswirkungen gewesen die unsere Zeit verändern würde.

Ich saß erneut in der selben Klasse, die selben Leute, der selbe Stundenplan. Ich war es Leid diese Beschränkten denkweisen zu lernen die auf "Physik und Tests" basieren. Die waren Gesetze waren weiter als ihr Verstand sie überhaupt bringen konnte. Die Siege schrieben Geschichte, so war es auch in dem Rotz den sie lernen sollten. Die Stunde war vorbei und es bildeten sich erneut die Gruppen die sich als "Freunde" bezeichneten.
Würden sie mein Spiel spielen, wäre dies keine Freundschaft mehr dachte er und stand auf um nach draußen zu gehen. es waren 10 Minuten Pause bis die letzte Stunde anfing und er endlich nach Hause konnte. Er ging den Gang entlang und ging eine Treppe nach unten und ging aus der Schule um sich auf die Schaukel zu legen da diese so eine Schalle war. Er schwang etwas hin und her und schloß die Augen. Ich sah wie ich aufstieg in den Himmel, aus der Atmospäre, vorbei an der Sonne und raus aus der Milchstraße und raus aus der Galaxie. Doch nachdem ich gefühlte 3 Minuten sah ich eine neue Galaxie, stieß in ein neues unbekanntes System und schoß wie Ikarus Pfeil mitten auf einen riesigen Platz zu auf einer Erdähnlich Welt. Diese Welt....wie oft hatte ich sie schon besucht ohne bleiben zu können. Diese Welt war schön, frei von Gesetzten und die Zeit, man fühlte wie sie in einen strömte wie ein Lieblingsgetränk wovon man einen genußlichen Schluck nahm. Es war ein unglaubliches Gefühl seine Gedanken in diese Welt zu versetzten. Er wurde schoß zurück in die realität als Julia ihn wachrüttelte. Der Unterricht war vorbei, er war im Klassenraum....wie ist er in den Klassenraum gelangt? Ihm war es eigentlich egal, trotzdem hasste er dieses Gefühl teils.
"Komm mit du schlafmütze, wir verpassen sonst noch die Bahn" sagte sie mir mit einem kleinem lächeln. Sie war meine beste Freundin seit dem wir im Kindergarten waren, dies sollte auch so bleiben. Ich stand auf und merkte wie sie schon alles in meine Tasche geräumt hatte, sie war echt ein Teufel von einer Freundin.
"Irgendwann gewöhn ich mich noch dran Jule. Na gut auf gehts" sagte ich und nahm meinen Restlichen kram mit. Den Flur entlang, Treppe nach unten und raus auf dem Hof und direkt zu der Haltestelle. Die Straßenbahn kam auch eine Minute später welche sie direkt nahmen. Julia erzählte wieder von ein paar Game Storys die sie witzig fand währrend ich so tat als würde ich es lustig finden. So vergingen wieder 10 Minuten bis ich meine Haltestelle erreichte und mich von ihr verabschiedete. Sie selber sagte sie müsste noch jemanden etwas helfen bei Mathe, weswegen sie noch in der Bahn blieb. Ich nahm wie immer die Abkürzung die über den Wald führte der etwas 800 Meter entfernt war weil mein Bus erst in 20 Minuten kommen würde. In dieser Zeit war ich so gut wie zuhause, doch soweit sollte es nicht kommen. Den ganzen Tag hatte ich das Gefühl beobachtet zu werden, allerdings wußte er nicht woher. Mir blieb also nur eines, eine Falle stellen um die Person herraus zu locken. In der Ferne hörte er auch einen Ast nun brechen, kein Zweifel das entweder jemand ihn verfolgte oder es ein Tier war. Er drehte sich um und sah eine Person in komplett schwarz und mit Verdecktem Gesicht wie er direkt zu ihm schaute. Es war nirgendswo Haut zu erkennen, es konnte also jeder Hautfarbe, jede Augenfarbe und jedes Geschlecht sein.
"Du hast mich also die ganze Zeit beobachtet oder? Los sag schon was willst du? Geld hab ich keines dabei und das Telefon ist uralt also bekommst du da nichtmal mehr einen 10ner" sagte ich zu der Gestalt als ich mich komplett zu ihr drehte. Die Person zog einen Zettel herraus und schrieb etwas darauf, vielleicht weil er nicht seine Stimme Preisgeben wollte? Doch dann sah ich seine Finger, Größe und abstand verriet das es ein Typ war, oder eine gleichgeschlechtliche Angezogene Person. Die Perosn warf den Zettel zu mir und schaute dabei mit halben Auge weiter auf ihn.
Du bist Osmium Delta oder? Was hast du in Tentika gesucht? waren die Fragen die auf dem Zettel standen. Warum sollte ich ein Element von Eisen sein?!
" Was zur Hölle ist Tentika? Warum soll überhaupt heißen wie ein Element aus dem Periodensystem?" fragte ich als Gegenfrage. Der Typ schien mir eher versuchen zu wollen mit ihm psychospiele zu spielen. Er war allerdings Resistent gegen diese Spiele weil er selbe solche gerne spielte.
Nun zeigte er ihm ein Bild....dieses Bild...es war das Dorf was er immer in seiner Traumwelt sah.
Wie kann das sein? Niemand weiß von meiner Traumwelt, niemand! Wer ist dieser Typ!?! Dachte er sich und schaute zu der Poisiton wo er gerade noch gewesen war. Er war weg, einfach verschwunden. Es war unmöglich einfach vom Erdboden verschluckt zu werden, wo ist der Typ verschwunden?!
Egal, ab nach Hause ich will heut meine Rankeds zu Diamant endlich gewinnen dachte er und ging den restlichen weg nach Hause. Meine Mutter war noch meien Schwester abholen und ich konnte noch mit dem Hund eine Runde gehen. Er öffnete die Vordertür und ging dann auf direktem wg auf die Haustür zu, natürlich nachdem er die Vordertür geschlossen hatte. Ich nahm die Leine, welche direkt neben der Haustür hing und rief meinen Hund damit wir eine Runde spazieren gehen. Nach dem spaziergang ging ich direkt in mein Zimmer um zu zocken und um meine Rankeds zu gewinnen.

Fortsetzung folgt


Es ist schon recht spät, ich muss euch jetzt leider auffordern zu sterben!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
inhaftiert
Marsi
inhaftiert
avatarMännlich Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 06.08.15
Ort : Weg zum Geschäftsviertel

BeitragThema: Re: Deltas kleine kaputte Welt   Mo 14 Sep 2015, 19:59

Mein Glück war mir nicht holt, so kam es das ich innerhalb von 5 Stunden auf Gold 2 gefallen bin. Trotz aller Mühen und den besten Statistiken reichte es nicht mein Team zum Sieg zu führen. Es ist als hätte ich eine Losestreak ohne ende. Dies war wirklich grausam gewesen, wenn ich noch mehr Pech haben würde und weiter spiele, lande ich noch in Silber....
//Okay, ich mach eine Pause und lese einen Manga oder schaue einen Anime. Das wird schon wieder, das wäre doch ein Klacks wieder auf Platin hoch zu kommen. //
Wie sollte ich das heute noch machen, es war kurz vor Mitternacht und spätestens da musste ich schlafen gehen sonst kratze ich im Tag ab. Ich schaute in meine Regale und fand schon das ich eine ganze menge hatte. 82 verschiedene Mangas und dann noch nichtmal die Bücher gezählt, waren eine anständige und teure Zahl. Als ich die Reihen durchsah, bemerkte ich das ein Buch hier war was ich nie gelesen hatte. Es passte nichtmal in das Manga Regel und störte total. Wie kam es über hierher, so eines hatte ich nie gekauft, geschweige den geschenkt bekommen. Ich nahm es herraus und schaute es mir genauer an. Es war in Leder gebunden, hatte ein sehr feines Gefühl und besaß eine Komische Signatur auf der Buchhülle. Er strich über das Symbol und merkte wie dieses auf ihn komisch wirkte. Dieses Buch,nein eher der Inhalt, schrie förmlich dannach geöffnet zu werden und zugleich verschloßen zu bleiben.

1 Minute vor Mitternacht
Ich konnte meine Neugierde einfach nicht halten und öffnete das Buch und schaute hinein nachdem ich mich aufs Bett gesetzt hatte. Zu meiner Enttäuschung war es eine leere Seite. Ich blätterte weiter, immer noch ein leeres Buch, warum hatte cih ein leeres Buch im Regal?!
"Was ist das für ein Witz? Dieses Buch ist komplett leer, was ist das für ein Mist?!" fragte ich wütend bis es Mitternacht wurde. Plötzlich war alles dunkel, als gäbe es einen Stromausfall, allerdings war garnichts zu erkennen, wirklich, garnichts.
"Ja na klar, Was als nächstes? Klingelt Jeff und Slendi an der Tür und wollen mich besuchen" fragte ich generft und bekamm Plötzlich das Buch gegen mein Gesicht geschlagen. Es traf mich genau so als hätte ich von jemanden eine Schelle bekommen, allerdings benutzte man hier das Buch als Hand.
" Halt deine Klappe Osmium Delta. Hat lange genug gedauert dich zu finden und dann brauchst du ewig um mich zu bemerken. Also kommen wir zum wichtigen Teil" sagte eine Stimme aus der Duneklheit herraus. Wieder viel der Name, was zur hölle war heute den los? Erst der Typ der komplett schwarz trug und schon von dem Mist erzählte und jetzt irgendwer anderes der in sein Haus einbrach? Entweder es war eine Gruppe die ihn stalkte oder einige wollten ihn einen Streich spielen.
"Halt mal kurz die Luft an. Ist das euer Ernst? Wen ihr mir einen Streich spielen wollt, lasst euch was besseres einfallen als das hier" sagte ich wo ich direkt die zweite bekam.
"Ich hab gesagt Maul halten. Also zuerstmal bist du kein Mensch, du bist ein Tamiker. Du gehörst zu den letzten Personen die gegen die Ungerechtigkeit der Welt kämpfen. Ihr besitzt auch den beinahmen A, bei dir wäre es Osmium A. Delta. Das A. ist ein geheim Name also sag nie jemanden das du diesen Namen hast sonst bist du schneller tot als du denkst. Also dein Ziel ist es..." sagte das Buch bis ich es Unterbrach.
"Jaja habs verstanden, keiner darf wissen das ich den Geheimnamen A. habe und das ich die Welt von den obersten Herschern befreien soll. Sonst noch etwas wa sich wissen sollte? Magie? Zeitlicher Fortschritt der Welt?" fragte ich nach und stand auf.
"Wäre es ein Problem eigentlich mal das Licht an zu machen? Immerhin muss ich dir auch noch eine geben dafür in mein Haus eingebrochen zu sein" sagte ich mit einem schäbbigem Grinsem auf dem Gesicht. Tun würde ich es so oder so, immerhin war das hier immer noch ein Einbruch in mein Haus, bzw das meiner Eltern.
"Das Grinsen kannst du dir sparen, du kannst mir in der Form eh nichts" sagte die Stimme wieder und das Symbol des Buches leuchtete vor mir auf.
"Du kannst dir von alles ein Bild selber machen, Magie gibt es unteranderem, trotzdem ist sie nicht wirklich gerne gesehen. Die meisten werden direkt von der Obersten Armee eingezogen, sei also Vorsichtig" sagte anscheinend das Buch und hörte dann auf zu leuchten. Plötzlich merkte ich wie Luft an mir nach oben vorbeizog und ich das Gefühl hatte zu fallen. Plötzlich war es nicht nur ein Gefühl, ich fiel wirklich durch einen Schwarzen Boden in der Luft auf die Erde herab. Das einzige war gerade wie in Trance zu sein für 5 Sekunden bis ich meinen Kopf etwas nach unten sinken ließ und anfing zu bemerken was gerade passierte.
"HEILIGE HUNGRIGE KARTOFFEL WAS PASSIERT HIER" schrie er laut und zog das letzte Wort lang. Er wolte immer schonmal Fallschirm springen, aber das war doch krank, auf Maximaler Stufe! Nach einer Weile durchbrach er die Wolken und schien direkt auf einen Wald zuzusteuern. Er hatte bereits versucht in eine andere Richtung zu landen, blieb allerdings erfolglos. Er sah es ein das sein Leben wohl Vorbei war und ließ sich einfach nur noch fallen und legte sich in der Luft hin als würde er im Bett liegen.
"Nichtmal eine richtige Freundin gehabt aber schon sterben durch Fallschaden, Ach Gravtitation ist echt Müll teils" sagte er und sah wie es nur noch Milisekunden sein konnten bis zum Aufschlag.

In der weite hörte man eine gigantische Explosion auf dem Altar von Sirpa, welche Maria hörte. Sie war eine Maid des Altars und war sofort geschockt.
"Ob das wieder ein Dämon des Himmels ist" fragte ein alter Mann eine ältere Dame die nur die schultern zuckte. Maria ließ alles fallen und nahm ihren Stab der Siegel und rannte zu dem Altar. Sie war diejenige die das Dorf immer schützte vor den Dämonen die von den Sonnendrachen Gesicht wurden um leid zu verteilen. Sie erreihte den Schrein und sah wie dieser komplett in 2 hälften geteilt war. Sie wußte nicht was hierher gekommen war, doch es konnte nichts gutes sein.
Plötzlich bemerkte sie bewegungen am Altar, sie machte sich kampfbereit, egal was es war, sie musste gewinnen.

Fortsetzung Folgt


Es ist schon recht spät, ich muss euch jetzt leider auffordern zu sterben!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Deltas kleine kaputte Welt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Das glücklichste Tier der Welt - Der Quokka
» kleine schritte
» Kleine Überraschungen
» kleine aufmunterung zwischendurch :-)
» Nala - meine süße, kleine Löwin ^^

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: Kreative Ecke :: Geschichten & FFs-